SAP S/4Hana auf dem Vormarsch
Quelle: DSAG

SAP S/4Hana auf dem Vormarsch

24 Prozent der Mitglieder der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) nutzen aktuell S/4Hana. Dabei dominiert momentan aber noch der On-Premises-Ansatz.
25. Juli 2021

     

Die Verbreitung von SAP S/4Hana nimmt weiter zu, wie eine gemeinsame Umfrage der America's SAP Users' Group (ASUG) und der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) im April und Mai 2021 zeigt. 24 Prozent sind aktuell live mit S/4HANA, weitere 21 Prozent (ASUG) respektive 20 Prozent (DSAG) sind momentan im Transformationsprozess. Zudem planen 37 Prozent der DSAG-Mitglieder (ASUG: 30%) ein entsprechendes Projekt, sind jedoch noch nicht gestartet.


Während bei den DSAG-Mitgliedern der S/4Hana-On-Premises-Ansatz dominiert (57%), sind es bei den amerikanischen Mitgliedern nur 27 Prozent. Entsprechend zeigen sich 74 Prozent der ASUG-Mitglieder etwas bis sehr positiv eingestellt gegenüber der Cloud, während es bei den DSAG-Mitgliedern nur 46 Prozent sind. "Die Zustimmung für Cloud-Lösungen nimmt im DACH-Raum weiter zu, wenn auch nicht in dem Masse wie bei der Amerikanischen SAP Users´ Group", kommentiert Jens Hungershausen, Vorstandsvorsitzender der DSAG. "Das könnte mit den Vorbehalten vieler Unternehmen im DACH-Raum zusammenhängen, sensible Firmendaten in die Cloud zu stellen. Hier braucht es noch tragfähige Konzepte und Überzeugungsarbeit." Bei den Erfahrungen mit Cloud-Lösungen sind 57 Prozent der ASUG-Mitglieder eher bis sehr zufrieden mit Lösungen im SAP-Bereich, aber nur 30 Prozent der DSAG-Mitglieder.
Einig ist man sich hingegen bezüglich Lizenzmodellen und -kosten, die als grösste Herausforderung bei der Nutzung von Cloud-Diensten bezeichnet werden, gefolgt von Datenschutz und Informationssicherheit sowie der fehlenden Integration.

Das Transformations-Angebot Rise with SAP halten 24 Prozent der ASUG-Mitglieder für sehr und eher werthaltig gegenüber 12 Prozent der DSAG-Mitglieder. Während also immerhin 37 Prozent der ASUG-Mitglieder es für eher bis sehr wahrscheinlich halten, Rise with SAP in Betracht zu ziehen, sind es bei den DSAG-Mitgliedern nur 10 Prozent. Während beide Anwendergruppen SAP generell für eher respektive sehr vertrauenswürdig halten (ASUG: 80%, DSAG: 72%), ist das Vertrauen in SAP, die Erwartungen bei Rise with SAP zu erfüllen, sehr unterschiedlich. 58 Prozent der ASUG-Teilnehmer vertrauen SAP hier sehr und etwas, aber nur 26 Prozent der DSAG-Teilnehmer. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Schweizer Unternehmen treiben trotz Corona-Krise Digitalisierung weiter voran

12. Oktober 2020 - Die Corona-Krise bringt Teile der Schweizer Wirtschaft in finanzielle Nöte. Gleichzeitig beschleunigt sie jedoch massgeblich die Digitalisierung. Das ergab eine Umfrage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG).

SAP muss zu mehr Sicherheit beitragen

21. Mai 2019 - Eine Umfrage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) zeigt: Security by Default, Security by Design und Security Management Tools sind dringend erforderlich, wozu SAP einen entscheidenden Beitrag zu leisten habe.

Schweizer Firmen stufen S/4Hana von SAP als relevant ein für die Digitalisierung

16. Oktober 2018 - Eine Umfrage unter den Mitgliedern der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) zeigt, dass die digitale Transformation weit fortgeschritten ist und dass gerade in der Schweiz S4/Hana dabei eine relevante Rolle zugeschrieben wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER