Microsofts Projekt Moca wird in Outlook integriert

Microsofts Projekt Moca wird in Outlook integriert

(Quelle: Microsoft)
22. Juli 2021 - Letztes Jahr hat Microsoft die öffentliche Vorschau seines neuen Projektmanagement-Tools "Project Moca" in Outlook für das Web veröffentlicht, mit dem Benutzer mehrere Aufgaben, Ereignisse und E-Mails auf konsolidierte Weise verwalten können. Jetzt lässt Project Moca seinen Preview-Tag fallen und das Unternehmen hat seine Pläne enthüllt, alle in Project Moca erstellten Bereiche in das neue Outlook-Kalender-Board zu verschieben.
Microsoft arbeitet seit längerem an einem neuen Collaboration-Tool innerhalb von Outlook, um Teams beim Projektmanagement zu unterstützen. Das Tool mit dem Codenamen Project Moca soll den Arbeitsablauf vereinfachen. So können etwa Aufgaben, Ziele, Notizen, Dateien von Onedrive und anderen Cloud-Speicheranbietern, Links, Kontakte und sogar E-Mails und Ereignisse hinzugefügt werden, und das alles in einem einzigen dynamischen Bereich, wie "Mspoweruser" berichtet.

Project Moca war für Microsoft-365-Consumer-Abonnenten, EDU-Kunden und ausgewählte kommerzielle Kunden als Preview verfügbar und wurde standardmässig ausgeliefert. Microsoft hat nun bekannt gegeben, dass der Test von Project Moca ein Erfolg war und dass man im Juli mit der Migration von Inhalten aus Project Moca in die neue Outlook-Kalender-Board-Ansicht beginnen werde. Alle Boards und Inhalte werden migriert und die Benutzer verlieren keine Daten. Alle Links zu bestehenden Project-Moca-Bereichen werden auf die neue Kalender-Board-Ansicht in Outlook im Web umgeleitet. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER