Microsoft Teams bekommt Möglichkeit, Aufzeichnungen automatisch zu löschen

Microsoft Teams bekommt Möglichkeit, Aufzeichnungen automatisch zu löschen

(Quelle: Microsoft)
12. Juli 2021 - Microsoft spendiert seiner Kommunikations- und Kollaborationslösung Teams die Möglichkeit, Meetings automatisch aufzuzeichnen. Passend dazu soll es auch die Option geben, Aufzeichnungen nach einer gewissen Zeit automatisch zu löschen.
Bereits im vergangenen April hatte Microsoft verlauten lassen, dass Teams eine neue Funktion bekommen würde, die es ermöglicht, Meetings automatisch aufzuzeichenen. So soll die Aufzeichnung gestartet werden, sobald der erste Teilnehmer den Meeting-Raum betritt. Die Funktion soll sich für einzelne Meetings aktivieren lassen, aber auch für wiederkehrende Online-Veranstaltungen. Die Kehrseite des Features dürfte allerdings sein, dass die Aufzeichnungen mit der Zeit viel Speicherplatz in Anspruch nehmen. Deshalb hat sich Microsoft laut "MSPoweruser" entschieden, eine weitere Funktion zu Teams hinzuzufügen, die Meetings nach einer bestimmten Zeit auch wieder automatisch löscht.

In der Teams-Roadmap erklärt Microsoft, dass die neue Funktion zum automatischen Löschen von Aufzeichnungen, die in Onedrive oder Sharepoint gespeichert sind, im September 2021 ausgerollt werden soll. Sie soll sowohl für die Web- als auch für die Desktop-Version von Teams verfügbar gemacht werden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER