Direct Storage kommt auch für Windows 10

(Quelle: Microsoft)

Direct Storage kommt auch für Windows 10

(Quelle: Microsoft)
21. Juli 2021 - An seiner Windows 11-Veranstaltung im letzten Monat kündigte Microsoft an, dass das neue Betriebssystem über die neue Direct-Storage-API verfügen wird. Nun hat das Unternehmen bestätig, dass die Technologie auch für Windows 10 kommt.
Windows 11 wird neben vielen anderen Neuerungen auch Direct Storage einführen, eine Technologie, die schnelle NVMe-SSDs erfordert, und etwa die Xbox-Konsolen der Serie X und S antreiben und minimale Ladezeiten ermöglicht.

Als Microsoft Windows 11 vorstellte, sah es so aus, als handle es sich dabei um ein exklusives Feature für das neue OS der Redmonder. Nun scheint es aber so, dass Microsoft die Technologie auch für Windows 10-Nutzer verfügbar machen wird. So hat Microsoft Direct Storage in einer Entwickler-Preview verfügbar gemacht, und es scheint, dass sie auch mit Windows 10 1909 und höher kompatibel sein wird, wie "XDA Developers" berichtet.

Microsoft merkt an, dass Direct Storage zwar für Windows 10 verfügbar sein werde, Windows 11 jedoch eine bessere Erfahrung bieten wird und sein Speicher-Stack die Vorteile von Direct Storage voll ausnutzen wird, während Windows 10 lediglich optimiert wird, um die neue Technologie besser zu nutzen. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER