iPhone 13: Immer noch vier Modelle, immer noch mit Notch

iPhone 13: Immer noch vier Modelle, immer noch mit Notch

(Quelle: Apple)
14. Juli 2021 - Vom iPhone 13 sollen rund 20 Prozent mehr Einheiten produziert werden als vom aktuellen iPhone 12. Auch sind neue Details zur Ausstattung bekannt geworden.
Apple soll die Produktion seines kommenden iPhone-13-Modells im Vergleich zum Vorjahresmodell iPhone 12 um rund 20 Prozent erhöht haben, wie aus einem Bericht von "Bloomberg" (via "Macrumors") hervorgeht. So sollen heuer 90 statt den letztjährigen 75 Millionen Einheiten von Stapel laufen. Weiter gibt es neue Gerüchte, wie was die Ausstattung des kommenden iPhones angeht.

Wie beim iPhone 12 soll es die gleichen vier Ausführungen beim iPhone 12 geben (iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Mini und iPhone 12 Pro Max) und die Vorstellung des Gerätes wird im September 2021 erwartet. Die Kamera soll derweil besonders für den Video-Bereich verbessert werden, unter anderem mit einem optischen Zoom. Verzichtet wird laut "Bloomberg" jedoch auf die Integration von Touch ID im Display des Gerätes. Und zuletzt soll auch der Notch erneut kleiner werden statt wie teilweise erwartet zu verschwinden. Dies soll sich Gerüchten zufolge auch beim 2022-Modell noch nicht ändern. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER