Chrome-Update behebt 10 Sicherheitslecks
Quelle: Google Chrome

Chrome-Update behebt 10 Sicherheitslecks

Google hat den Chrome-Browser aktualisiert und behebt mit dem Update eine Reihe von Sicherheitsschwachstellen. Bei einem der Lecks wird das Risiko als kritisch beurteilt.
11. Juni 2021

     

Google hat den Chrome-Browser aktualisiert und in der Version 91.0.4472.101 veröffentlicht. Die neue Version für Windows, Mac und Linux bringt keine neuen Funktionen, sondern adressiert neben den üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen primär eine Reihe von Sicherheitsschwachstellen.

Wie der Internetkonzern in einem Blog-Beitrag bekanntgibt, beinhaltet der neue Release insgesamt 14 sicherheitsrelevante Korrekturen, wovon bei einer das Risiko als kritisch und bei sieben weiteren als hoch beurteilt wird. Dazu wird angemerkt, dass eine der Schwachstellen bereits schon für Angriffe ausgenutzt wurde. Details zu den Sicherheitslecks will Google wie üblich erst dann verraten, wenn das Chrome-Update bei der Mehrzahl der Benutzer eingespielt worden ist.


Die Windows-Version des jüngsten Chrome-Updates steht per sofort in unserer Freeware-Library zum Download zur Verfügung. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Chrome 91 warnt Benutzer bei der Installation von nicht vertrauenswürdigen Erweiterungen

7. Juni 2021 - Entwickler, die neu im Chrome Web Store sind, müssen künftig damit rechnen, dass sie mehrere Monate warten müssen, bevor sie im Chrome-Browser als vertrauenswürdig eingestuft werden.

Chrome 91 ist 23 Prozent schneller

1. Juni 2021 - Mit Sparkplug verbauen die Chrome-Entwickler einen weiteren Javascript Compiler in die neue Chrome-Version, der das surfen massgeblich schneller machen soll.

Chrome-Browser neu mit Live-Untertitelung

19. März 2021 - Mit dem Release der Version 89 ist der Chrome-Browser in der Lage, aus einer Audio-Spur automatisch Untertitel zu transkribieren. Vorläufig steht das Feature allerdings nur in Englisch zur Verfügung.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER