Apple lanciert iOS 14.6

Apple lanciert iOS 14.6

(Quelle: Apple)
25. Mai 2021 - iOS 14.6 und iPadOS 14.6 stehen in der finalen Version für alle Nutzer bereit. Dabei bringen die Updates diverse Fehlerbehebungen, etwa bei Bluetooth-Verbindungen, und Neuerungen, unter anderem in der Podcast-App.
Apple hat die finale Version von iOS 14.6 und iPadOS 14.6 veröffentlicht. Mit dem Update bringt Apple einige Neuerungen und Fehlerbehebungen. So sollen etwa Probleme mit Bluetooth-Verbindungen behoben werden, welche dazu führten, dass Geräte bei einem Anruf getrennt wurden oder Audio an ein anderes Gerät sendeten. Weitere Fehlerbehebungen betreffen die Erinnerungen, die teilweise als Leerzeilen angezeigt wurden, sowie die Funktion "Mit Apple Watch entsperren", die unter gewissen Umständen nicht funktionierte. Ebenso behoben wurde ein Problem mit den Erweiterungen zum Blockieren von Anrufen, die möglicherweise nicht in den Einstellungen angezeigt wurden, sowie ein Fehler, der dazu führte, dass die Leistung des Geräts während des Startvorgangs reduziert wurde.

Die Neuerungen, die eher klein ausfallen, betreffen unter anderem die Podcast-App, bei welcher neu Abos für erste Kanäle und einzelne Podcasts zur Verfügung stehen, um die Anbieter finanziell zu unterstützen. Ausserdem ist iOS 14.6 die Voraussetzung zur Nutzung von Apple Music Losless und Spatial Audio, die aber erst im Juni starten. Eine weitere Aktualisierung betrifft die Airtags. Wer diese mit Kontaktinformationen versehen möchte, kann neu statt einer Telefonnummer auch eine E-Mail-Adresse angeben. Nutzer der Sprachsteuerung können das Gerät derweil nach einem Neustart neu direkt per Stimme entsperren. Und in den USA sollen Besitzer der Kreditkarte Apple Card diese neu mit bis zu fünf Personen im Rahmen der Familienfreigabe teilen können. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER