Sony stellt den Verkauf von DSLR-Kameras ein

Sony stellt den Verkauf von DSLR-Kameras ein

(Quelle: Wikipedia/Holger Fink)
6. Mai 2021 - Sony beendet die Ära der Spiegelreflexkameras und stellt den Verkauf der letzten Modelle nach rund 15 Jahren im Geschäft ein. Das letzte Modell wurde 2016 vorgestellt.
Sony hat offenbar still und leise den Verkauf seiner A-Mount-DSLR-Kameras eingestellt. Gemäss einem Bericht von "Engadget", der sich auf die Plattform "SonyAlpha Rumors" beruft, wurden die letzten drei Spiegelreflexmodelle, die Sony noch im Angebot hatte, von der Sony-Website entfernt und bei Händlern als "nicht länger verfügbar" gekennzeichnet. Eine offizielle Bestätigung von Sony zum Verkaufsstopp steht noch aus.

Laut Bericht hat Sony seine letzte Spiegelreflexkamera – das 42-Megapixel-Modell A99 II im Jahr 2016 vorgestellt. Seit damals hat Sony massiv in sein Line-up an spiegellosen Modellen investiert.

Den Einstieg ins DSLR-Geschäft fand Sony durch die Übernahme des Kamerageschäfts von Konica Minolta. 2006 stellte Sony seine erste eigene Spiegelreflexkamera, das Modell Alpha100 (Bild), vor. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER