Onedrive-Client als 64-Bit-Version verfügbar
Quelle: Microsoft

Onedrive-Client als 64-Bit-Version verfügbar

Per sofort steht von Microsofts Onedrive-Client auch eine 64-Bit-Version zur Verfügung, die per sofort als Public Preview zum Download angeboten wird.
9. April 2021

     

Microsoft hat die Client-Anwendung für seinen Online-Speicherdienst Onedrive nun auch in einer 64-Bit-Version veröffentlicht. Wie der Technologieriese über seine Tech-Community-Seiten bekanntgibt, steht die 64-Bit-Version per sofort als Public Preview zur Verfügung.

Laut Microsoft bietet die 64-Bit-Version Vorteile bei der Arbeit mit sehr grossen oder sehr vielen Dateien, wenn man über einen Rechner mit einem 64-Bit-Betriebssystem verfügt. Diese würden normalerweise über mehr Ressourcen wie Rechenleistung oder Arbeitsspeicher verfügen.


Bei der Migration von der 32-Bit auf die 64-Bit-Version wird empfohlen, dieselbe Versionskennung zu verwenden. Dazu heisst es, dass auf Arm64-Geräten nach wie vor die 32-Bit-Ausführung zu verwenden sei. Auch soll ein paralleler Betrieb des 32-Bit- und des 64-Bit-Clients nicht möglich sein. Wann mit der finalen Version des 64-Bit-Clients gerechnet werden kann, ist offen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Onedrive erlaubt nun Files mit 250 GB

14. Januar 2021 - Microsoft hebt die Grenze für Files, die auf Ondedrive und damit auch auf Sharepoint und Co. geladen werden können, von 100 GB auf 250 GB an.

OneDrive vereinfacht das Teilen von Dateien

30. Oktober 2020 - Microsoft hat im Online-Speicherdienst Onedrive eine neue Funktion implementiert, die das Teilen von Dokumenten mit Mitgliedern einer beliebigen Gruppe oder mit der Familie vereinfacht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER