Boom bei Blockchain-Weiterbildungen: Konsortum will Qualität sicherstellen

Boom bei Blockchain-Weiterbildungen: Konsortum will Qualität sicherstellen

(Quelle: Hochschule Luzern)
22. März 2021 - Die Nachfrage nach Weiterbildungen in Bereich Blockchain steigt sprunghaft an. Ein Konsortium mit Beteiligung der Hochschule Luzern will deshalb für mehr Qualität und Transparenz in der Weiterbildungslandschaft sorgen.
Blockchains werden zunehmend auf der ganzen Welt eingesetzt, was die Nachfrage nach Weiterbildungen in diesem Fachbereich antreibt. Das DEC Institut, ein Konsortium, dem die Hochschule Luzern angehört, hat es sich nun zum Ziel gemacht, die Qualität und Transparenz solcher Weiterbildung nach international anerkannten Standards sicherzustellen.

Vor wenigen Tagen hat der Kurs der Blockchain-basierten Währung Bitcoin zum ersten Mal in der Geschichte die 60'000-Dollar-Marke überschritten. Blockchain-Experte Georges Grivas, Professor an der Hochschule Luzern, meint dazu: "Solche Umwälzungen verunsichern viele Unternehmen. Sie möchten sich natürlich rasch das Know-how verschaffen, um sich für den Wandel fit zu machen." Entsprechend boome die Blockchain-Weiterbildungslandschaft. "Doch bisher fehlen internationale Qualitäts-Standards, die für Transparenz bei den Angeboten sorgen und damit die Entwicklung hochwertiger Blockchain-Lösungen fördern."

Aus diesem Grund haben drei Universitäten aus Deutschland, Grossbritannien und Indien zusammen mit der Hochschule Luzern das DEC-Institut gegründet. Ziel dieses Konsortiums ist es, ein umfassendes und international anerkanntes digitales Identifikationssystem zu schaffen. Laut Georges Grivas, der im Vorstand des Instituts sitzt, soll die Zertifizierung sicherstellen, dass Weiterbildungskurse für Blockchain-Profis bestimmte professionelle Standards erfüllen.

Das DEC Institut befindet sich auf dem Campus der Hochschule Luzern in Zug Rothkreuz, wo sich auch das Departement Informatik befindet. Damit liegt es nicht nur in der Nähe der Universität, sondern auch des Cryptovalley im Kanton Zug, in dem eine Reihe von Unternehmen, Organisationen und Stiftungen im Bereich Blockchain tätig sind. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER