Whatsapp bekommt selbstzerstörende Bilder
Quelle: Twitter (@WABetaInfo)

Whatsapp bekommt selbstzerstörende Bilder

Nachdem Whatsapp im letzten Jahr selbstlöschenden Nachrichten eingeführt hat, soll eine ähnliche Funktionalität nun auch für Bilder kommen.
4. März 2021

     

Im letzten November hat Whatsapp als neue Funktion selbstlöschende Nachrichten eingeführt, um gesendete und empfangene Nachrichten auf Wunsch nach sieben Tagen zu entfernen. Nun soll Whatsapp an derselben respektive einer ähnlichen Funktionalität auch für Bilder arbeiten, wie "WABetainfo" via Twitter schreibt. Die Funktion soll vorerst für die iOS- und Android-App eingeführt werden und es erlauben, dass Bilder nach einem vordefinierten Zeitraum beim Sender und Empfänger gelöscht werden. Wie lange dieser Zeitraum ist und inwieweit er vom Anwender definiert werden kann, ist noch nicht klar. Dafür heisst es, dass solche selbstzerstörenden Bilder auch nicht exportiert und auf dem Endgerät gesichert werden können. Ob eine Funktion, die Screenshots verhindert, implementiert werden soll, ist hingegen unklar, scheint allerdings ein Muss.


Die Funktion ist aktuell in Entwicklung, zum Roll-out ist noch nichts bekannt. Möglich ist, dass das Feature über kurz oder lang auch für die Desktop-Version Whatsapp Web kommen wird. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Whatsapp Web verlangt biometrische Erkennung

28. Januar 2021 - Um Whatsapp am PC zu nutzen, wird es schon bald nötig sein, sich mittels Fingerabdruck oder Gesichtserkennung zu identifizieren. Die Nutzung wird dadurch sicherer, aber auch umständlicher.

Whatsapp Web und Desktop erhalten Unterstützung für Sprach- und Videoanrufe

18. Dezember 2020 - Facebook verpasst Whatsapp Web- und den Desktop-Clients die Möglichkeit, Sprach- und Videoanrufe zu tätigen. Etwas, das Whatsapp schon seit einiger Zeit in seinen mobilen Apps anbietet.

Whatsapp führt selbstlöschende Nachrichten ein

10. November 2020 - Um mehr Sicherheit zu schaffen, führt Whatsapp die Funktion der selbstlöschenden Nachrichten ein. Damit entfernen sich gesendete und empfangene Nachrichten auf Wunsch nach sieben Tagen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER