Windows 10 v2004 wird allen Usern bereitgestellt

(Quelle: Microsoft)

Windows 10 v2004 wird allen Usern bereitgestellt

(Quelle: Microsoft)
7. Februar 2021 - Während die Windows-10-Version 2004 nun automatisch über die Windows-Update-Routine bereitgestellt wird, erinnert Microsoft an das bevorstehende Support-Ende der Version 1909.
Microsoft hat die im Mai letzten Jahres veröffentlichte Windows-10-Version 2004 für die "breite Bereitstellung" freigegeben, womit der Konzern sagen will, dass die Betriebssystemversion nun für alle Anwender ausgeliefert wird. Damit wird das Feature-Update nun auch aktiv über die Windows-Aktualisierung angeboten. Bis anhin musste man nach dem Update suchen, wenn man das Betriebssystem damit auf Vordermann bringen wollte.

Gleichzeitig hat Microsoft auch die Status-Seite der Windows-10-Version 1909 aktualisiert, die im November 2019 in der finalen Version veröffentlicht wurde. Hier erinnert der Konzern daran, dass diese Ausführung nur noch bis zum kommenden 11. Mai unterstützt wird. All jenen, die diese Windows-Version nach wie vor im Einsatz haben, wird empfohlen, auf die Version 2004 oder gleich auf das im vergangenen Herbst freigegebene Feature-Update 20H2 zu wechseln. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER