Wine 6.0 verpasst Windows-Anwendungen neuen Schub

Wine 6.0 verpasst Windows-Anwendungen neuen Schub

18. Januar 2021 - Dies neueste Version von Wine bietet erstmals experimentelle Unterstützung für eine umfassende Überarbeitung des Backends – was der Ausführung von Windows-Anwendungen unter Linux einen deutlichen Performance-Schub verpassen dürfte.
(Quelle: Wine HQ)
Wine, das ursprünglich ein rekursives Akronym für Wine Is Not an Emulator war, ist eine Kompatibilitätsschicht, die es ermöglicht, für Microsoft Windows entwickelte Apps und Spiele auf nicht-nativen Umgebungen wie Linux laufen zu lassen, mit unterschiedlichem Grad an Erfolg. Die nun erschienene Version Wine 6.0 kommt nach einem Jahr Entwicklungszeit, in der über 8300 Änderungen vorgenommen wurden, wie Wine-Entwickler Alexandre Julliard in der Release-Ankündigung mitteilt.

Obwohl die Release Notes sehr umfangreich sind, hebt Julliard einige der wichtigsten Änderungen in der Version hervor. Die zentralen Windows DLLs werden in Wine 6 nun im Portable Executable (PE) Format erstellt. Julliard merkt an, dass dies die Unterstützung für bestimmte Kopierschutzschemata verbessern wird, insbesondere für solche, die prüfen, ob die DLL-Dateien auf der Festplatte mit dem Inhalt im Speicher identisch sind. Es gibt auch einen neuen Mechanismus, der Unix-Bibliotheken mit PE-Modulen für Funktionen verbindet, die nicht von den Win32-APIs behandelt werden können.

Wine 6.0 enthält auch experimentelle Unterstützung für einen Vulkan-Renderer für WineD3D, die Übersetzungsschicht, die es OpenGL ermöglicht, Direct3D- und Directdraw-API-Aufrufe zu verarbeiten. Das neue Backend, das als Alternative zu OpenGL entwickelt wird, befindet sich noch in der Entwicklung und das Team merkt an, dass es derzeit für viele Direct3D 10 und 11 Anwendungen nur eingeschränkt nutzbar ist. Dennoch unterstützt die Version einige neue Direct3D 11 Features und kann auch mehr Grafikkarten erkennen, so "The Register".

Der Quelltext ist ab sofort verfügbar. Binärpakete werden gerade erstellt und stehen bald auf den jeweiligen Downloadseiten zur Verfügung. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER