iOS 14.3 ist da
Quelle: SITM

iOS 14.3 ist da

Apple hat die iOS-Version 14.3 zum Download bereitgestellt. Der Release bringt eine Reihe Neuerungen mit sich – etwa das neue ProRAW-Format auf dem iPhone 12 Pro und Pro Max.
15. Dezember 2020

     

Wie erwartet hat Apple die Version 14.3 von iOS veröffentlicht. Der Release bringt nebst Fehlerbehebungen, etwa bezüglich nicht erhaltener Nachrichten, eine ganze Reihe an Neuerungen mit sich. So führt Apple beispielsweise das neue Fotoformat ProRAW auf die iPhone-Modelle 12 Pro und 12 Pro Max ein. Diese Bilder können dann in Apple Fotos bearbeitet werden. Neu ist auch die Option zur Aufnahme von Videos mit 25 fps und die Möglichkeit, Bilder der Selfie-Kamera auf älteren iPhones (iPhone 6s bis iPhone X) zu spiegeln.

Mit iOS 14.3 integriert Apple auch den Fitness-Videodienst Fitness+, laut Apple "ein neues Fitnesserlebnis". Ebenfalls integriert wird Unterstützung für die neuen Over-Ear-Kopfhörer Airpods Max. Daneben verspricht Apple Verbesserungen beim Datenschutz, bei der TV App, für die Health App oder die Wetter App, wo für bestimmte Regionen nun Daten zur Luftqualität verfügbar sind. Und schliesslich gibt es in Safari neu die Suchmaschine Ecosia als Option.


Nebst iOS 14.3 hat Apple auch die Versionen 7.2 von WatchOS, 14.3 von TvOS und 11.1 von MacOS lanciert. Und schliesslich hat Apple mit iOS 12.5 ein Sicherheitsupdate für ältere iPhones und iPad veröffentlicht, die iOS 14 nicht mehr unterstützen. Das Update bringt unter anderem auch Unterstützung für Begegnungsmitteilungen mit sich, die für Corona-Apps nötig sind. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

iOS 14.3 bringt einige Neuerungen und behebt etliche Fehler

14. Dezember 2020 - Apple hat kürzlich einen Release Candidate für iOS 14.3 veröffentlicht, in dem einige Neuerungen zu finden sind. Die neueste Version des Betriebssystems sollte nächstens offiziell freigegeben werden.

Mehr iOS-Widgets für Google Apps

20. November 2020 - Google hat iOS-Widgets für die Apps Gmail, Drive und Fit veröffentlicht, in den kommenden Wochen sollen weitere Widgets folgen.

iOS 14.2: Endlich kommt das Fondue-Emoji

4. November 2020 - Neben integrierter Musikerkennung via Shazam, neuen Wallpapers und diversen weiteren Detailverbesserungen bringen iOS und iPadOS 14.2 nun die Anfang Jahr vorgestellten über 100 neuen Emojis.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER