iOS 14.3 bringt einige Neuerungen und behebt etliche Fehler

iOS 14.3 bringt einige Neuerungen und behebt etliche Fehler

(Quelle: Apple)
14. Dezember 2020 - Apple hat kürzlich einen Release Candidate für iOS 14.3 veröffentlicht, in dem einige Neuerungen zu finden sind. Die neueste Version des Betriebssystems sollte nächstens offiziell freigegeben werden.
Apple wird wohl schon bald Version 14.3 seines Betriebssystems iOS freigeben. Laut "Zdnet" scheint ein kürzlich veröffentlichter Release Candidate vielversprechend zu sein. Nicht nur hat Apple einige nützliche Neuerungen in sein mobiles OS gepackt, sondern auch mehrere Fehler beseitigt.

Zum einen bringt iOS 14.3 Support für den Service Fitness+ mit, aber auch Unterstützung für das ProRAW-Format für das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max. Unterstützt werden zudem auch die neuen Over-Ear-Kopfhörer Airpods Max. Und es wird auch einen neuen Tab für Apple TV+ geben sowie die Möglichkeit, App Clip Apps durch das Scannen eines App Clip Code zu starten.

Auch sonst scheint Apple seine Hausaufgaben gemacht zu haben, listet der Changelog für die neue Version 14.3 von iOS doch eine Menge von Bugfixes auf. Für die meisten Nutzer dürfte jedoch vor allem von Interesse sein, dass die Performance und die Akkulaufzeit der neuesten Apple-Smartphones angeblich deutlich verbessert wurden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER