Insider Update für Skype erlaubt Anzeige von 49 Call-Teilnehmern
Quelle: Microsoft

Insider Update für Skype erlaubt Anzeige von 49 Call-Teilnehmern

Mit einem neuen Build, der in der Preview-Version verfügbar ist, kann man bei Skype-Calls nun bis zu 49 Teilnehmer gleichzeitig sehen.
7. Dezember 2020

     

Microsoft hat ein neues Skype-Update in der Insider-Version vorgestellt. Neu gibt es die Option, direkt aus Windows Skype-Termine erstellen zu können, dafür wurde Meetnow im System-Tray integriert. Auch gibt es die aus Microsoft Teams bekannte Gruppen-Ansicht bei vielen Teilnehmern: Skype unterstützt in der Grid-Ansicht neu bis zu 49 Teilnehmer, deren Kamera-Streams man in der Videokonferenz sehen kann. Die dritte grosse Neuerung betrifft die Android-11-Version von Skype, die um einige Features, wie etwa Chat Bubbles, erweitert wurde.

Auch soll das Hinzufügen neuer Teilnehmer in Gruppen-Calls vereinfacht werden, indem diese sowohl per Telefonnummer wie auch per Skype-ID hinzugefügt werden können. Zuletzt optimiert Microsoft auch noch die Performance und behebt kleinere Fehler im neuen Build, wie etwa das gelegentliche Einfrieren des Bildes in Calls oder die versehentliche Aktivierung des Sleep-Modus bei Macbooks.


Auch wurde angekündigt, dass man an einigen neuen Features wie dem Together Mode oder Noise Cancelling arbeiten wird. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Skype neu mit Support für 100 Teilnehmer

15. November 2020 - Mit dem Release der jüngsten Version von Skype wird die Zahl der Teilnehmer von 50 auf 100 erhöht. Die Neuerung betrifft die neben der Desktop- auch die Web- und Mobile-Versionen.

Skype for Business Online geht im Juli 2021 vom Netz

3. August 2020 - Microsoft zieht Skype for Business Online den Stecker, und zwar Ende Juli 2021. Deshalb rät das Unternehmen den Nutzern der Lösung, sich auf den Umstieg zu Teams vorzubereiten.

Skype für iPhone jetzt mit unscharfem Hintergrund

20. Juli 2020 - Microsoft bringt die von der Desktop-App für Skype sowie von Teams her bekannte Background-Blurring-Technologie jetzt auch in die Skype-Apps für iPhone und iPad – unter Android fehlt das Feature bisher.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER