Samsung M5, M7: Smarte Monitore fürs (Home) Office

Samsung M5, M7: Smarte Monitore fürs (Home) Office

5. Dezember 2020 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/12
Auf den smarten Monitore von Samsung läuft Tizen OS, und Office-365-Inhalte können ohne PC geladen werden. (Quelle: Samsung)
Samsung bringt eine neue Serie an Displays auf den Markt, die umfangreiche Mobilkonnektivität sowie Home-Office- und Dis­tance-Learning-Features unter einen Hut bringen. Die beiden Modelle M5 und M7, beide von Samsung schlicht als Smart Monitor bezeichnet, bieten zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für PCs und Smartphones. So wird etwa Tap View, App Casting oder Apple Airplay unterstützt. Mit Samsung Dex können zudem Inhalte von Samsung-Mobilgeräten direkt auf den Displays bearbeitet werden, genauso wie Apps direkt aus dem App Store auf die mit Samsungs Tizen OS laufenden Geräte geladen werden können.

Weiter ist es möglich, über USB-kann eine Verbindung zu einem weiteren Display oder zum Stromnetz herzustellen (bis zu 65 Watt). Dazu gibt es zwei weitere USB-Anschlüsse und Bluetooth 4.2. Zwei integrierte Zweikanal-Lautsprecher sorgen zudem für den passenden Ton. Spannend fürs Home Office: Alle Microsoft-Office-365-Programme stehen direkt auf den Displays zur Verfügung und Inhalte, die in der Cloud gespeichert sind, können ohne PC direkt am Monitor dargestellt werden. Auch auf Dokumente von Geräten, die beispielsweise im Büro stehen, kann zugegriffen werden.

Die Displays werden in zwei Versionen angeboten: Das Modell M7 (32 Zoll) unterstützt UHD und ist ab Ende Januar 2021 für 439 Franken verfügbar. Der Smart Monitor M5 bietet FHD und ist in den Grössen 27 Zoll (269 Franken, Verkaufsstart Mitte Dezember) und 32 Zoll (309 Franken, Verkaufsstart Januar 2021) erhältlich.

Info: Samsung

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER