Grossbritannien verbietet Huawei-Technologie beim Ausbau des 5G-Netzwerkes

Grossbritannien verbietet Huawei-Technologie beim Ausbau des 5G-Netzwerkes

(Quelle: Huawei)
30. November 2020 - In Grossbritannien wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das die Verwendung von 5G-Netzwerktechnologie von Huawei ab September 2021 verbietet.
Huawei gerät in Grossbritannien weiter unter Druck. Im Vereinigten Königreich war der chinesische Technologiehersteller bereits als nationales Sicherheitsrisiko eingestuft worden, nun verbietet ein neues Gesetz die Verwendung von 5G-Netzwerktechnologie von Huawei ab September 2021 ganz. Carrier dürfen demnach keine Huawei-Technologie mehr einkaufen und ab April nächsten Jahres auch keine Service-Management-Aufträge mehr an Huawei vergeben, wie unter anderem "Neowin" berichtet. Ab 2027 darf im Mobilfunknetz des Vereinigten Königreiches schliesslich keinerlei Huawei-Equipment mehr zum Einsatz kommen.

Der chinesische Konzern steht seit geraumer Zeit auch mit den US-Behörden in Konflikt, die weitreichende Sanktionen gegen Huawei ausgesprochen haben. So dürfen US-Firmen keine Chips und andere Bauteile mehr an Huawei liefern, die das Unternehmen vor allem für die Produktion seiner Smartphones dringend benötigt. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER