Finalisten der Swisscom Startup Challenge 2020 stellen sich Public Voting
Quelle: Swisscom

Finalisten der Swisscom Startup Challenge 2020 stellen sich Public Voting

Von den 125 Startups, die sich für die Swisscom Startup Challenge beworben haben, wurden nun 10 Finalisten ausgewählt. Diese stellen sich nun auch einem Public Voting, um einen Publikumsgewinner zu ermitteln.
29. November 2020

     

Im August hat Swisscom zusammen mit den Partnern Ericsson und Qualcomm den diesjährigen Startup-Förderungswettbewerb Startup Challence 2020 lanciert. Dieses Jahr stand die Veranstaltung ganz im Zeichen der 5G-Funktechnologie: Gesucht wurden Startups mit ihren 5G-Anwendungsfällen und -Prototypen. Erstmals wurden nicht nur Jungunternehmen aus der Schweiz, sondern Startups auf der ganzen Welt zur Teilnahme aufgerufen.

Insgesamt haben sich 125 Startups aus 30 Ländern beworben, von denen in einer ersten Runde eine Jury nun 10 Finalisten ermittelt hat, die am 17. Dezember beim heuer online durchgeführten Final noch einmal vor der Jury antreten müssen. Denn nur die fünf besten werden im März nächsten Jahres eingeladen, ihre Anwendungen und Prototypen im Swisscom 5G Lab zu testen.


Per sofort kann auch die Öffentlichkeit im Rahmen eins Public Votings ihren Favoriten unter den 10 Startups wählen. Der Gewinner des Publikumspreises reist nächsten Sommer an den Mobile World Congress nach Barcelona, sofern dieser stattfindet. Die 10 Finalisten präsentieren sich und ihre Arbeiten auf der Swisscom-Site in Form von Videos, wo man auch für seinen Favoriten abstimmen kann. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Swisscom sucht innovative 5G-Projekte

27. September 2020 - Startups und Forschungsteams sind aufgerufen, sich mit ihren Prototypen an der 5G Startup Challenge anzumelden. Die Bewerbungsphase endet per 11. Oktober.

Neue Studie zur Schweizer Start-up-Landschaft

28. November 2018 - Die Universität Lausanne hat zusammen mit "Startupticker.ch" eine umfassende Studie zum Start-up-Standort Schweiz veröffentlicht. Daraus kann man etwa entnehmen, dass jährlich rund 300 Start-ups gegründet werden und dass Zürich als Standort dominiert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER