Teams bekommt Support für mehrere Accounts

Teams bekommt Support für mehrere Accounts

(Quelle: Microsoft)
6. November 2020 - Ab Dezember lassen sich in Teams ein Geschäfts- und ein Privatkonto parallel nutzen. Die Unterstützung mehrerer Geschäftskonten wurde indessen für einen späteren Zeitpunkt in Aussicht gestellt.
Microsofts Collaboration-App Teams soll bald mit mehreren Benutzerkonten zurechtkommen. In einer Roadmap für Microsoft 365 sind Hinweise aufgetaucht, die ein entsprechendes Feature bereits für Dezember ankündigen. Mittlerweile hat Microsoft den Eintrag ergänzt und präzisiert, man werde den Teams Desktop dahingehend erweitern, dass sich ein Geschäftskonto und ein persönlicher, sprich privater Account hinzufügen respektive parallel betreiben lasse.

Die Unterstützung von mehreren beliebigen Accounts ist allerdings noch nicht vom Tisch. Wie ein Entwickler aus dem Teams Engineering Team im Teams-Forum bestätigt, wird weiterhin an der Unterstützung mehrerer Accounts gearbeitet. Man werde mit dem Support von einem Arbeits- und einem Privatkonto beginnen und zwar auf der Windows- wie auch auf der Mac-Plattform. Die Unterstützung mehrerer Geschäftskonten sei indessen noch in Arbeit und soll zu einem nicht näher bezeichneten späteren Zeitpunkt aufgeschaltet soll. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER