Hostpoint unterstützt neu DNSSEC und DANE

(Quelle: Gataric Fotografie)

Hostpoint unterstützt neu DNSSEC und DANE

(Quelle: Gataric Fotografie)
29. September 2020 - Mit der Einführung der zwei Sicherheitsstandards DNSSEC und DANE will der Schweizer Provider Hostpoint die Sicherheit von Websites und E-Mail-Verkehr für seine Kunden erhöhen.
Mit der Einführung der zwei Sicherheitsstandards DNSSEC und DANE will der Schweizer Provider Hostpoint mehr Sicherheit für seine Schweizer Kunden schaffen. Der Sicherheitsstandard DNSSEC (Domain Name System Security Extensions), der Manipulation und Missbrauch bei der Namensauflösung durch DNS verhindern soll, prüft mithilfe kryptografischer Signaturen DNS-Informationen auf ihre Echtheit (Authentizität) und Unversehrtheit (Integrität). Damit können alle auf Hostpoint gehosteten Websites fortan mit DNSSEC signiert werden. Tiefes technologisches Verständnis sei für die Implementierung nicht vonnöten, wie Hostpoint angibt, DNSSEC kann im Hostpoint Control Panel selbst aktiviert werden.

Weiter können Hostpoint-Kunden nun auch das Netzwerkprotokoll DANE nutzen, welches auf DNSSEC aufbaut und verschlüsselte Server-Zertifikate überprüft. DANE soll damit besonders die Sicherheit im E-Mail-Verkehr erhöhen. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER