Google Maps erhält Covid-Layer

Google Maps erhält Covid-Layer

(Quelle: Google)
7. September 2020 - Google arbeitet Berichten zufolge daran, eine neue Ebene in Google Maps hinzuzufügen, die den Nutzern wichtige Informationen über die Covid-19-Pandemie liefert.
Seit dem globalen Ausbruch des Coronavirus hat Google bereits mehrere Plattformen und Anlaufstellen mit Informationen lanciert. Nun dürfte schon bald eine weitere dazukommen. So wurde in Google Maps ein neuer Covid-19 Layer gesichtet.

Jane Manchun Wong, die dafür bekannt ist, neue Funktionen in Apps bereits vor deren Ankündigung zu entdecken, hat Bilder des neuen Layers auf Twitter gepostet. Die Ebene scheint die Anzahl der Covid-19-Ausbrüche in einem bestimmten US-Bundesstaat und/oder Land zu zeigen. Die Daten zeigen auch, ob die Fälle in der Region zu- oder abnehmen.

Den geposteten Screenshots nach bezieht Google seine Daten offenbar von Wikipedia, der "New York Times", der Johns Hopkins Universität und der Brihanmumbai Municipal Corporation. Wenn diese Covid-19-Schicht in Google Maps live geschaltet wird, können Nutzer auf sie genauso zugreifen wie auf Verkehrs-, Transit- und Street-View-Informationen. Die Ebene scheint zwar in der Lage zu sein, Daten pro Bundesstaat anzuzeigen, es ist jedoch unklar, ob die Daten auch für einzelne Städte und Bezirke abrufbar sein werden.

Die neue Ebene ist in der neuesten Version der Google Maps-Anwendung, Version 10.5.0, noch nicht zugänglich, dürfte aber wohl bald live gehen. (swe)
(Quelle: Jane Manchun Wong)
(Quelle: Jane Manchun Wong)
(Quelle: Jane Manchun Wong)
(Quelle: Google)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER