Fünf neue Yoga-Notebooks von Lenovo
Quelle: Lenovo

Fünf neue Yoga-Notebooks von Lenovo

Lenovos Premium-Consumermarke Yoga wird um fünf Modelle erweitert: Drei mehr oder weniger dünne und leichte Laptops und zwei Convertibles.
19. August 2020

     

Mit den etwas verwirrlich benannten Modellen Yoga Slim 7i, Yoga Slim 7i Pro, Yoga 7i, Yoga Slim 7 Pro und Yoga 6 stellt Lenovo gleich fünf dünne und leichte Notebooks und Convertibles seiner Consumer-Reihe Yoga vor. Als Besonderheit nennt der Hersteller die intelligente, KI-getriebene Kühlung der neuen Modelle und die ebenfalls KI-gestützte, mitlernende Energieverwaltung des Slim 7i Pro. So soll dieses Modell mit einer Akkuladung 18 Stunden durchhalten. Ansonsten bietet das Slim 7i Pro einen 14-Zoll-Screen mit 90 Hertz Bildwiederholrate, 100 Prozent sRGB-Abdeckung und augenschonendem Blaulichtschutz, bis 32 GB LPDDR4X-RAM und eine Geforce-MX-GPU.


Das Yoga Slim 7i (ohne Pro) kommt mit fast randlosem QHD-Display mit 13 13,3 Zoll Diagonale und ebenfalls mit Blaulichtschutz, IR-Kamera, Glas-Panel und maximal 16 GB RAM. Die Akkulaufzeit beträgt hier 16 Stunden, wie das Slim 7i Pro bietet auch das Slim 7i einen Schnelllademodus und unterstützt Wi-Fi 6. Im Modell Slim 7 Pro (ohne i) arbeitet statt einem Intel- ein Ryzen-Mobile-Prozessor der Serie 4000 von AMD bis hin zum achtkernigen Ryzen 9 4900H. Auch dieses Modell verfügt über eine IR-Kamera. Dazu kommen eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, ein grosses Touchpad, integrierte Radeon-Grafik und eine ansehnliche Akkulaufzeit von 16 Stunden.

Bei den zwei restlichen Modellen handelt es sich um 2-in-1-Convertibles. Das Yoga 7i zeichnet sich äusserlich durch abgerundete Kanten aus und ist mit einem Full-HD-Touchscreen ausgestattet, wahlweise mit 14 oder 15,6 Zoll Diagonale. Zu den weiteren Merkmalen gehören bis 16 GB RAM, 1 TB SSD, integrierte Intel-Grafik, 13 Stunden Akkulaufzeit bei der 15,6-Zoll- und 16 Stunden bei der 14-Zoll-Variante, Fingerprint-Sensor und ein optionaler Pen. Das Keyborad des grösseren Modells, das 1,83 kg wiegt, hat zusätzlich einen Nummernblock. Das Yoga 6 schliesslich präsentiert Lenovo als Consumer-Convertible mit Hybrid-Design aus Metall und Soft-Touch-Materialien. Es ist umhült mit blauem Stoff und arbeitet mit einem AMD Ryzen 7 7400U. Es bietet eine Akkulaufzeit von 18 Stunden, einen 13,3-Zoll-Full-HD-Touchscreen, einen Fingerabdruckleser und bis zu 16 GB RAM.


Preise sind erst für die beiden Convertibles und in Euro bekannt. Das Yoga 7i ist kommt Ende Oktober 2020 auf den Markt und kostet in der 14-Zoll-Variante ab 999 Euro und als 15,6-Zoll-Modell ab 1099 Euro. Das Yoga 6 beginnt bei 899 Euro und soll ab Mitte Oktober erhältlich sein. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Lenovo setzt wieder auf Linux

4. Juni 2020 - Lenovo will wieder auf Linux als Betriebssystem für seine Rechner setzen. So hat der PC-Hersteller angekündigt, eine breite Palette seiner Laptops und Desktops für Linux-Distributionen von Red Hat und Ubuntu zu zertifizieren.

CES 2020: Lenovo zeigt Falt-Thinkpad

8. Januar 2020 - Lenovo hat an der CES in Las Vegas das Thinkpad X1 Fold gezeigt, ein Foldable, das aufgeklappt über eine Display-Diagonale von 13,3 Zoll verfügt und im Sommer für 2500 Dollar erscheinen soll.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER