Patchday: Microsoft schliesst 120 Lücken
Quelle: Pixabay/SITM

Patchday: Microsoft schliesst 120 Lücken

Im Rahmen des August-Patchday flickt Microsoft total 120 Sicherheitslücken, wovon 17 als kritisch eingestuft werden und zwei bereits missbraucht wurden.
12. August 2020

     

Microsoft behebt anlässlich des August-Patchday 120 Sicherheitslücken in seinen Produkten. Patches wurden unter anderem für die verschiedenen Windows-Versionen veröffentlicht, aber auch für die Browser Edge und Internet Explorer, für Office, SQL Server, das .NET Framework, ASP.Net Core oder für Dynamics. Ein Überblick über alle Updates listet Microsoft an dieser Stelle auf.

Von den 120 Patches werden 17 als kritisch eingestuft und zwei der Lecks (CVE-2020-1380, betrifft IE; sowie CVE-2020-1464, betrifft Windows), die gestopft werden, sollen bereits ausgenutzt worden sein.


Einen Überblick über die kritischen Lecks sowie über sämtliche Updates inklusive Risikoeinschätzung liefert die Plattform "Zero Day Initiative" hier. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft-Patchday stopft über 120 Sicherheitslecks

15. Juli 2020 - Mit dem Juli-Patchday behebt Microsoft unter anderem 18 kritische Schwachstellen in Windows, Komponenten und Applikationen.

Microsoft-Patchday erneut mit über 100 Sicherheitsupdates

13. Mai 2020 - Microsoft hat insgesamt 16 kritische und 95 als wichtig eingestufte Schwachstellen in Windows und zahlreicher weiterer Software im Mai 2020 gepatcht.

Microsoft-Patchday behebt über hundert Schwachstellen

15. April 2020 - Im April liefert Microsoft insgesamt 113 Sicherheits-Patches, davon allein 19 für kritische Lecks in Internet Explorer, Sharepoint, Hyper-V und weiterer Software.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER