Antonio Carriero von Breitling im CIO-Interview

Antonio Carriero von Breitling im CIO-Interview

(Quelle: Breitling)
23. Juli 2020 - Er halte den Fachkräftemangel für eine Illusion, sagt Antonio Carriero, Chief Digital & Technology Officer beim Uhrenhersteller Breitling, im CIO-Interview.
Breitling ist zwar bekannt für seine mechanischen Uhren, nichtsdestotrotz spielt das Thema Digitalisierung eine grosse Rolle beim Traditionsunternehmen – etwa im Bereich Marketing oder im operativen Bereich. Dies erklärt Antonio Carriero, seit Anfang 2018 Chief Digital & Technology Officer bei Breitling.

Im CIO-Interview in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Magazine" spricht Carriero aber nicht nur über Digitalisierung, sondern auch über seine Aufgaben als Chief Digital & Technology Officer, die Infrastruktur beim Uhrenhersteller, sein Team und das Thema Fachkräftemangel. Zu letzterem erklärt Carriero, ganz und gar keine Mühe zu haben, Spezialisten zu rekrutieren. "Um ehrlich zu sein, halte ich den Fachkräftemangel für eine Illusion. Seit ich in der IT tätig bin, höre ich, dass Fachkräfte fehlen, und gleichzeitig kenne ich sehr viele kompetente IT-Spezialisten, die keine Anstellung finden. Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Fachkräftemangel oft vorgeschoben wird, um die Lohnkosten global zu drücken."

Das komplette, spannende Interview mit dem IT-Verantwortlichen bei Breitling lesen Abonnenten im aktuellen Heft. Noch kein Abo? Kein Problem – hier klicken und kostenlos ein Probeabo bestellen. Alternativ kann das Interview auch an dieser Stelle online gelesen werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER