Zoom bringt All-in-One-Konferenzsystem

Zoom bringt All-in-One-Konferenzsystem

(Quelle: DTEN)
17. Juli 2020 - Gemeinsam mit Hersteller DTEN steigt Zoom ins Hardwaregeschäft ein und veröffentlicht den DTEN ME, einen 27-Zöller mit vorinstalliertem Zoom-Client.
Zoom steigt ins Hardwaregeschäft ein. Zusammen mit Hersteller DTEN bringt der Videokonferenzspezialist das Modell DTEN ME, ein All-in-One-Konferenzsystem, das fürs Home Office angepriesen wird. Der DTEN ME besteht aus einem 27-Zoll-Touchscreen mit Full-HD-Auflösung, drei Weitwinkel-Kameras sowie acht Mikrofonen und integrierten Lautsprechern. Ebenfalls an Bord sind ein Netzwerkanschluss, ein HDMI-Port sowie WLAN (802.11a/b/g/n/ac, 2,4 und 5 GHz). Zu den verbauten Innereien im Standfuss machen die Hersteller keine Angaben, als Betriebssystem kommt das DTEN-eigene DTEN OS zum Einsatz, zudem ist selbstredend der Zoom-Client vorinstalliert.

Wie "Heise.de" schreibt, soll der DTEN ME in Europa ab September ausgeliefert werden, die Preisempfehlung liegt bei 599 Dollar. (mw)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)
(Quelle: DTEN)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER