Kritische Sicherheitslücke in SAP Netweaver Application Server
Quelle: SAP

Kritische Sicherheitslücke in SAP Netweaver Application Server

Im SAP Netweaver Application Server klafft eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die mehrere Produkte des ERP-Spezialisten betrifft. Patches stehen bereit und sollten schnellstmöglich aufgespielt werden.
14. Juli 2020

     

Mit dem Juli-Patchday hat SAP mehrere Sicherheitslücken in verschiedenen seiner Produkte geschlossen, so "Heise.de". Eine der Lücken, die den SAP Netweaver Application Server in den Versionen 7.30 bis 7.50 betrifft, wurde als schwerwiegend eingestuft und ermöglicht es Angreifern, die komplette Kontrolle eines SAP-Systems zu übernehmen. Das Leck mit der Kennung CVE-2020-6287 soll laut dessen Entdecker Onapsis über 40'000 SAP-Kunden betreffen. Knapp ein Drittel der betroffenen Unternehmen haben ihren Sitz in Europa.


Den Server-Administratoren wird geraten, die von SAP bereitgestellten Patches schnellstmöglich zu installieren, um potenzielle Angriffe zu verhindern. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

SAP for Me allgemein verfügbar

28. Mai 2020 - SAP ergänzt die digitale Kommunikation mit den Kunden durch ein personalisiertes Portal, das eine individuell zugeschnittene Übersicht über die eingesetzten SAP-Lösungen bieten soll.

SAP muss seine Cloud-Produkte nachbessern

6. Mai 2020 - Diverse Cloud-Produkte von SAP weisen Mängel auf und entsprechen somit nicht den IT-Sicherheitsstandards. Nun müssen die Walldorfer nachbessern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER