SAP muss seine Cloud-Produkte nachbessern

SAP muss seine Cloud-Produkte nachbessern

(Quelle: SAP)
6. Mai 2020 - Diverse Cloud-Produkte von SAP weisen Mängel auf und entsprechen somit nicht den IT-Sicherheitsstandards. Nun müssen die Walldorfer nachbessern.
SAP hat in einer internen Inspektion herausgefunden, dass einige seiner Cloud-Produkte einem oder mehreren vertraglich vereinbarten oder gesetzlich vorgeschriebenen IT-Security-Standards nicht entsprechen, wie das Unternehmen mitteilt. Nun arbeite man daran, diese Schwachstellen zu beseitigen und nachzubessern. Die entsprechenden Nachbesserungen sollen im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen sein. Zu den betroffenen Produkten gehören SAP Concur, SAP Success Factors, SAP/Calliduscloud Commissions, SAP/Callidus Cloud CPQ, SAP C4C/Sales Cloud, SAP Cloud Platform und SAP Analytics Cloud.

Betroffen sein sollen rund 9 Prozent der 440'000 SAP-Kunden weltweit sein. Man werde sie alle über die möglichen Risiken informieren, Kundendaten seien aber keine kompromittiert worden. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER