SAP verspricht S/4Hana-Support bis 2040

SAP verspricht S/4Hana-Support bis 2040

(Quelle: SAP)
5. Februar 2020 - Der Standard-Support von SAP Business Suite 7 wird bis 2027 verlängert, während bis 2030 erweiterter Support angeboten wird. SAP will Unternehmen dadurch die Migration nach S/4 Hana erleichtern, dessen Wartung neu bis 2040 angeboten werden soll.
SAP hat Änderungen für den ERP-Produktsupport angekündigt. So wird der standard-Support von SAP Business Suite 7, und damit gleichzeitig ERP 6.0, neu bis 2027 verlängert, der erweiterte Support wird gar um fünf Jahre bis 2030 verlängert. S/4Hana soll derweil bis 2040 unterstützt werden.

Damit sollen Unternehmen mehr Zeit erhalten, sich mit der digitalen Transformation zu beschäftigen und auf SAP S/4Hana zu migrieren. Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) wertet diese Zusagen als starkes Signal für ihre Mitgliedsunternehmen.

"Unsere Kunden zeigen uns, dass SAP S/4 Hana ihre Zukunft ist und sie ein langfristiges Engagement von SAP für diese Plattform erwarten", so Christian Klein, Co-CEO und Mitglied des SAP-Vorstands. "Die bahnbrechenden Möglichkeiten von SAP S/4 Hana voll auszuschöpfen, spiegelt das individuelle Tempo und die Komplexität der Projekte unserer Kunden wider."

Die verlängerte Frist gilt für Kernanwendungen wie SAP ERP 6.0, SAP Customer Relationship Management 7.0, SAP Supply Chain Management 7.0 und SAP Supplier Relationship Management 7.0 sowie die SAP Business Suite.

Wer in längeren Umstellungsphasen auf SAP S/4HANA Unterstützung für seine Anwendungen benötigt, kann auf das erweiterte Wartungsangebot zurückgreifen: "Dies ist mit einem Aufschlag von zwei Prozentpunkten auf die bestehende Wartungsbasis für die Kernanwendungen der SAP Business Suite 7 für alle Supportangebote verbunden", so SAP. "Es wird für drei weitere Jahre ab Anfang 2028 bis Ende 2030 zur Verfügung stehen." (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER