Defender ATP bewertet neu Gerätesicherheit
Quelle: Microsoft

Defender ATP bewertet neu Gerätesicherheit

Microsoft Defender ATP bietet neu eine Sicherheitsbewertung für Geräte und Netzwerke. Dazu werden Handlungsempfehlungen geliefert, um die sicherheitsrelevanten Konfigurationseinstellungen zu optimieren.
5. Juli 2020

     

Microsofts Defender Advanced Threat Protection, kurz ATP, liefert neu eine Sicherheitsbewertung für Geräte und Netzwerke. Je höher der auf Basis der Konfigurationseinstellungen ermittelte Wert, desto besser steht es um die Sicherheit und umgekehrt. Der von Microsoft als "Secure Score for Devices" bezeichnete Wert wird im Dashboard vom Defender Security Center angezeigt und wiederspiegelt laut Dokumentation die Einstellungen in Anwendungen, Betriebssystem, Netzwerk, Konten sowie der Sicherheitfunktionen. Die Konfiguration der Sicherheitsbewertung selbst erfolgt über die Gruppenrichtlinien.


Für jede Sicherheitsbewertung liefert Microsoft eine Reihe von Empfehlungen, die aufgrund von Sicherheitsprüfungen individuell zusammengestellt werden. Darin finden sich konkrete Handlungsanweisungen wie etwa die Deaktivierung des Administratorkontos sowie eine Bewertung des Risikos. Dazu lassen sich die Empfehlungen im CSV-Format exportieren, um sie im Team zu diskutieren oder sie mit früheren Bewertungen zu vergleichen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft Defender ATP für Linux ist da

24. Juni 2020 - Microsofts Advanced-Threat-Protection-Lösung Defender ATP ist neben Windows, Windows Server und MacOS neu auch für verschiedene Linux-Distributionen erhältlich.

Defender demnächst auch für iOS und Android

23. Februar 2020 - Microsoft will die Antivirenlösung Defender auch auf iOS und Android anbieten. Nächste Woche sollen entsprechende Vorabversionen für die beiden Mobile-Plattformen vorgestellt werden.

Windows 10 Update legt Defender ATP und Visual Basic 3 Apps lahm

22. Oktober 2019 - Und schon wieder muss sich Microsoft mit Problemen im Zusammenhang mit einem Update für Windows 10 herumschlagen. Diesmal behindert offenbar der Patch KB4517389 die Funktionstüchtigkeit des Defender ATP und von Apps, die in Visual Basic 3 programmiert wurden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER