UPC lanciert mit Home Drop die Postabholung für TV Boxes und Modems

UPC lanciert mit Home Drop die Postabholung für TV Boxes und Modems

(Quelle: UPC)
4. Juni 2020 - UPC-Kunden müssen künftig ihre alten oder defekten TV Boxes und Modems nicht mehr zur Post bringen. Dank Home Drop können sie diese einfach in den Briefkasten legen und die Post holt sie ab.
UPC lanciert am 5. Juni 2020 einen neuen Service namens Home Drop für seine Kunden. Diese müssen dann alte oder defekte TV Boxes und Modems nicht mehr selbst zum zur nächstgelegenen Poststelle bringen, sondern können diese einfach in den eigenen Briefkasten legen und die Schweizerische Post holt diese dann ab. Wenn UPC-Kunden künftig eine neue TV Box oder ein Modem bestellen, bekommen sie im Paket mit dem neuen Gerät bereits alles mitgeliefert, um die alte Box zurückzugeben. Sie müssen dann lediglich ein Rücksende-Etikett auf das Paket kleben und es ins Milchfach oder neben den Briefkasten stellen. Eine herausstehende Lasche signalisiert den Post-Mitarbeitern, dass ein Paket zur Abholung bereit steht.

Die UPC-Kunden müssen die Abholung nirgends anmelden, sondern können das Paket einfach platzieren. Ausserdem ist der Service für die Kunden kostenlos. Wie UPC erklärt, wird der neue Service Home Drop in den meisten Verbreitungsgebieten von UPC angeboten. Die Post fungiert dabei als Logistikpartnerin. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER