HP stellt neue Laptops und mobile Workstations vor

HP stellt neue Laptops und mobile Workstations vor

(Quelle: HP)
2. Juni 2020 - HP hat neue Geräte zur mobilen Nutzung vorgestellt. Die Notebooks sind Teil einer grösseren Einführung neuer Hardware von HP, mit der die derzeitigen Bedingungen für das Arbeiten von zu Hause aus verbessert werden sollen und kommen teilweise bereits im Juli in der Schweiz auf den Markt.
HP möchte mit der Ankündigung einer Flotte neuer Business-Notebooks, einschliesslich einer Neufauflage der Elitebook-Produktreihe und einer Erweiterung der Zbook-Familie mobiler Workstations, von der verstärkten Nutzung des Home Office profitieren.

Dazu wurde etwa die Elitebook-Serie neu aufgelegt. Die Aktualisierung umfasst eine Mischung aus neuen Modellen und überarbeiteten Editionen bestehender Systeme. Die konvertiblen 13,3-Zoll-Laptops Elitebook x360 1030 G7 und das 14-Zoll-Modell 1040 G7 erhalten Aktualisierungen, die auch eine leichte Verkleinerung beinhalten. Weitere Upgrades sind laut HP die Verwendung von Intel Core Prozessoren der 10. Generation mit sechs Kernen und eine Akkulaufzeit von bis zu 29 Stunden für das Modell 1040 G7. Das HP EliteBook x360 1030 G7 und HP EliteBook x360 1040 G7 werden voraussichtlich ab Mitte August in der Schweiz verfügbar sein. Die Preise liegen bei 1749 beziehungsweise 1799 Franken.

Zum 1030 G7 und 1040 G7 gesellt sich das neue x360 830 G7, eine erschwinglichere 13,3-Zoll-Alternative, das sich aber durch die Integration von 4x4-LTE-Antennen auszeichnet. Das Elitebook x360 830 G7 gibt's ab Juli ab 1599 Franken. Hinzu kommen die neuen Elitebook 800 G7- und 805 G7-Notebooks im Clamshell-Design, die den 13,3- und 14-Zoll-Formfaktoren eine 15,6-Zoll-Option hinzufügen. Die 805er Serie wird mit den neuen Ryzen Pro 4000 Prozessoren von AMD ausgeliefert, wobei das 835 G7 bei einer Konfiguration mit einem Ryzen R7-4750U Prozessor, 4 GB RAM und einer 128 GB SSD eine Batterielebensdauer von bis zu 24 Stunden erreichen soll, während die 800er Serie bei Intel verbleibt und das 830 G7 mit einer Batterielebensdauer von bis zu 23 Stunden und 15 Minuten bei einer Konfiguration mit einer Core i5-10210U CPU fast mit dem 835 übereinstimmt.
(Quelle: HP)
(Quelle: HP)
(Quelle: HP)
(Quelle: HP)
(Quelle: HP)
(Quelle: HP)

Alle neuen Elitebooks verfügen über Remote-Arbeitsfunktionen wie 5G- oder Gigabit Class 4G-LTE-Konnektivität sowie über Webcams, die künstliche Intelligenz nutzten, um störende Hintergrundgeräusche zu entfernen.

Die Modelle der Elitebook 805-G7-Serie sind ab September verfügbar und zu Preisen ab 1499 Franken zu haben. Die Elitebooks 830 G7, 840 G7 und 850 G7 werden in der Schweiz ab Juli und ab 1599 Franken verkauft.

Im vergangenen Herbst stellte HP erstmals das Business-Notebook Elite Dragonfly vor und bringt nun auch davon eine Neuauflage namens Zbook Firefly G7. Während das Firefly 15 den Titel als leichteste 15-Zoll-Workstation von HP für sich beansprucht, setzt das Firefly 14 die Krone als kleinste und leichteste Workstation auf dem Markt auf, wie das Unternehmen behauptet. Mit einer Quadro P520-Grafikkarte von Nvidia können die neuen ZBooks nicht unbedingt mit den neuen Elitebooks in der Akkulaufzeit mithalten, obwohl sie angeblich bis zu 17 Stunden durchhalten sollen. Wie frühere Zbooks haben auch die neuen Modelle zahlreiche MIL-STD 810G-Haltbarkeitstests bestanden, die eine erhöhte Robustheit für unterwegs versprechen, und enthalten Sicherheitsfunktionen wie HP Sure View Reflect. Das Zbook Firefly 14 G7 und Zbook Firefly 15 G7 werden voraussichtlich ab Mitte Juni in der Schweiz verfügbar sein. Die Preise liegen bei 1699 respektive 2199 Franken. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER