Hackerangriff trifft mehrere Schweizer Supercomputer
Quelle: CSCS

Hackerangriff trifft mehrere Schweizer Supercomputer

Supercomputer in zwei Schweizer Einrichtungen wurden Opfer von Hackangriffen. Während die Forschung nur leicht betroffen ist und die Berechnungen fortgeführt werden können, ist der Fall beunruhigend – denn auch ausserhalb der Schweiz wurden Supercomputer angegriffen.
18. Mai 2020

     

Die Supercomputer der ETH Zürich und des nationalen Hochleistungsrechenzentrum (CSCS) in Lugano sind Opfer von Hackerangriffen geworden. Dies berichtet "Tagesanzeiger" mit Bezug auf die Statusseite der ETH und Aussagen von Seiten des CSCS.

In Zürich waren die beiden Supercomputer Euler und Leonhard Ziel des Angriffs. Über die genauen Ziele in Lugano ist nichts Näheres bekannt, in der Einrichtung steht jedoch der Supercomputer Piz Daint, der es auf Platz sieben der schnellsten Computer der Welt schafft. Bei allen Systemen wurde nach ersten Erkenntnissen das System für den Benutzerzugang angegriffen und kompromittiert. In der Folge wurden diese Zugangssysteme abgeschaltet, die Berechnungen, die zum Angriffszeitpunkt auf den Rechnern liefen, waren nicht betroffen und laufen weiter, nur eben ohne Zugriff der Forscher. Die Forschung sei nicht massgeblich betroffen, denn manche der Berechnungen würden mehrere Monate oder gar Jahre dauern, wie das CSCS erklärte.


Derzeit scheint es eine Welle von Angriffen auf Supercomputer in Europa zu geben: Unlängst wurde bekannt, dass auch in Deutschland mehrere Rechenzentren mit Supercomputern das Ziel von Hackerangriffen wurden. Die Schweizer Superrechner wurden nun offenbar ebenfalls zum Ziel. Von wem die Angriffe ausgehen, ist bis anhin nicht bekannt. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Google weist Quantenüberlegenheit nach

23. Oktober 2019 - Jetzt ist es offiziell: Ein Google-Forscherteam hat erstmals die Überlegenheit von Quantencomputern nachgewiesen. Ein Quanten-Chip konnte eine Berechnung in 200 Sekunden durchführen, für die der stärkste Supercomputer 10'000 Jahre gebraucht hätte.

Oracle zeigt Supercomputer auf Basis von Raspberry Pi

18. September 2019 - Ein Supercomputer lässt sich auch mit einfachen Bastel-Rechnern zusammenstellen. Oracle hat 1060 Raspberry Pi zu einem Cluster kombiniert.

Schweizer Piz Daint ist schnellster Supercomputer Europas

18. Juni 2019 - Der Schweizer Supercomputer Piz Daint ist mit einer Leistung von 21,2 Petaflops der schnellste Supercomputer Europas. Der weltweit schnellste Supercomputer steht in den USA und kommt auf eine Leistung von 148,6 Petaflops.

Kommentare
der schweizer Supercomputer Piz Daint befindet sich zur zeit auf platz sechs der rangliste, nicht platz sieben.
Montag, 18. Mai 2020, EMkaEL

Wie ist dies mit Blick auf die ICT-Safety & Security Kompetenz der Hochschulen - und von SWITCH - einzuordnen? Angriffe von aussen - oder sogar von innen?
Montag, 18. Mai 2020, Markus Fischer



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER