Cloud-Suchmaschine AWS Kendra verfügbar

(Quelle: Amazon Web Services)

Cloud-Suchmaschine AWS Kendra verfügbar

(Quelle: Amazon Web Services)
13. Mai 2020 - Amazon lanciert seine Cloud-Suchmaschine AWS Kendra, mit der Unternehmensdaten aus verschiedenen Quellen gesammelt und indexiert werden können.
Auf der Amazon-Cloud können Kunden aus Nordamerika und Irland fortan AWS Kendra nutzen – eine Suchmaschine, mit der sich strukturierte und unstrukturierte Daten indexieren lassen, wie "Heise" berichtet. Die Engine wurde Ende 2019 angekündigt ("Swiss IT Magazine" berichtete) und wird nun verfügbar gemacht. Zur Lancierung in anderen Regionen ist bisher noch nichts bekannt.

Die zu durchsuchenden Daten können aus unterschiedlichsten Quellen stammen, egal, ob diese in der Cloud oder lokal entstehen oder lagern. In einer Konsole können die Daten im Anschluss durchsucht werden, dabei soll Kendra neben Suchparametern auch natürliche Sprache verstehen und die Ergebnisse dank Machine Learning weiter verfeinern. Total kennt AWS Kendra 14 Kategorien: Automotive, Gesundheit, Personalwesen, Recht, Medien und Unterhaltung, Nachrichten, Telekommunikation, Reisen und Freizeit, Chemie, Energie, Finanzen, Versicherungen, IT und Pharma. Kendra ist vorläufig nur in Englisch verfügbar, über die Implementierung weitere Sprachen hat sich Amazon bisher nicht geäussert.

Im Cloud-Bereich wird sich Kendra aber erst einmal beweisen müssen – Google bietet mit Cloud Search bereits eine Lösung an und auch Microsoft hat mit seinem Dienst namens Search auch noch einen Fuss in der Türe, besonders dank nativer Microsoft-365-Kompatibilität. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER