Windows 10 wird schneller

Windows 10 wird schneller

(Quelle: SITM)
28. April 2020 - Mit dem kommenden Update 2004 soll Windows 10 schneller werden – zumindest für gewisse Hardware-Konfigurationen mit klassischen Festplatten.
Läuft alles nach Plan, wird Microsoft noch im Mai das nächste grosse Windows-10-Update 2004 vom Stapel lassen. Mit diesem Update soll Windows 10 auf gewissen Rechnern auch schneller werden, wie "Windows Latest" berichtet. Dies darum, weil Microsoft die Speichernutzung des Windows Search Indexers optimiert habe. Diese kann offenbar die Harddisk durch seinen Indexprozess stark beanspruchen. Microsoft habe hier nun Finetuning betrieben, indem der Suchindex nun darauf reagiert, wenn der Rechner ohnehin schon intensiv verwendet wird, und dann die Indexierung entsprechend herunterfährt. Zudem werde die Indexierung komplett gestoppt, wenn Files kopiert oder gelöscht werden.

"Windows Latest" hat laut eigenen Angaben verschiedene Konfigurationen diesbezüglich durchgetestet und in der Tat Verbesserungen festgestellt. Diese würden vor allem dann zum Tragen kommen, wenn im Rechner traditionelle HDDs verwendet werden. Dies darum, weil die Lese- und Schreibprozesse auf solchen Maschinen ohnehin langsamer sind und sich dadurch Diks-lastige Prozesse stärker auf das Gesamttempo auswirken. Auf Rechnern mit SSDs seien die Verbesserungen derweil kaum bis gar nicht spürbar. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER