Bundesrat prüft Aufbau einer Swiss Cloud

Bundesrat prüft Aufbau einer Swiss Cloud

Bundesrat prüft Aufbau einer Swiss Cloud

(Quelle: Pixabay/Tumisu)
20. April 2020 - Der Bundesrat hat entschieden, dass in Zusammenarbeit mit den Kantonen sowie Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, Abklärungen zu Bedarf, Ausgestaltung, Notwendigkeit und Machbarkeit einer Swiss Cloud durchgeführt werden.
Der Bundesrat prüft die Möglichkeit, eine Swiss Cloud zu schaffen. Damit soll die Datensouveränität der Schweiz verbessert und die Abhängigkeit der Schweiz vom Ausland verringert werden. Notwendigkeit, Gestaltung, Nutzen und Machbarkeit einer Swiss Cloud sollen in Zusammenarbeit mit den Kantonen und Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft geprüft werden, so der Bundesrat.

Diese ausschliesslich schweizerische Lösung müsste nicht notwendigerweise von Grund auf neu geschaffen und von einem einzigen Schweizer Cloud Service Provider betrieben werden, heisst es weiter. So wäre es auch möglich, dass Swiss Cloud auf den bestehenden Infrastrukturen mehrerer Schweizer Anbieter von Public-Cloud-Diensten aufbauen würde.

Das für die Studie zuständige Informatik-Lenkungsorgan des Bundes (UPIC) wird zudem prüfen, inwieweit die Lösung zur Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz sowie zur Entwicklung und zum Einsatz von Technologien auf der Basis künstlicher Intelligenz und der Möglichkeit der sicheren Datenspeicherung beitragen könnte.

Der Bundesrat wird in regelmässigen Abständen über den Stand dieser Untersuchungen und Ende Juni 2021 über die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie informieren. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER