Insider-Build von Office für Mac bringt Bugfixes und neue Features

Insider-Build von Office für Mac bringt Bugfixes und neue Features

(Quelle: SITM)
15. April 2020 - Der neueste Insider-Build von Office für MacOS bietet ein Feature zum automatischen Addieren von Zellen per Klick und räumt verschiedene Fehler aus.
Microsoft hat einen neuen Build von Office für MacOS für Office-Insider im Fast-Ring veröffentlicht. Die Version 20041301 bietet ein neues Feature für Excel, den Click-to-Add-Modus: Er lässt sich in den Einstellungen aktivieren und ermöglicht es, durch Eingabe von = in einer neuen Zelle und Anklicken bestehender Zellen automatisch eine Formel einzufügen, die die Werte der nacheinander angeklickten Zellen addiert.

Eine weitere Neuerung, die schon mit dem Build vom 18. März eingeführt wurde, ist Insert Data from Picture – damit lässt sich eine Tabelle in Form einer Bilddatei automatisch in eine Excel-Tabelle umwandeln. Diese Funktion war bisher nur in den Mobilversionen von Office verfügbar. Und in Outlook für Mac gibt es passend zu Corona nun den neuen Status Working Elsewhere.

Dazu kommen diverse Bugfixes. So zeigt der Print-Dialog die erste Seite eines Workbooks im Portraitmodus nun korrekt an, und der Filter-Button lässt sich nach dem Anklicken eines Filters und Scrollen der Tabelle wie gewünscht weiter anklicken. Details zu den Neuerungen finden sich in den Release Notes. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER