Microsoft Teams erhöht Anzahl sichtbarer Nutzer in Videokonferenzen auf neun

Microsoft Teams erhöht Anzahl sichtbarer Nutzer in Videokonferenzen auf neun

Microsoft Teams erhöht Anzahl sichtbarer Nutzer in Videokonferenzen auf neun

(Quelle: Microsoft)
14. April 2020 - Im Lichte der Coronavirus-Krise entwickelt Microsoft seine Unified-Communications-Lösung Teams weiter. Neu sollen in Videokonferenzen neun statt vier Nutzer auf einmal sichtbar sein. In Zukunft soll diese Zahl gar noch erhöht werden.
Via Kurznachrichtendienst Twitter hat Microsoft angekündigt, die Anzahl der in Teams während einer Videokonferenz sichtbaren Nutzer auf neun zu erhöhen. Damit reagiert das Unternehmen auf stetig steigende Nutzerzahlen aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

Wie "Widows Central" berichtet, soll das Update noch im Laufe des Monats April ausgerollt werden. Ausserdem hat eine Entwicklerin von Microsoft im Uservoice-Forum von Teams verkündet, dass man daran arbeite, die Anzahl gleichzeitig sichtbarer Nutzer in Zukunft weiter zu erhöhen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, eigene Hintergrundbilder in Video-Chats anzuzeigen. Dieses Feature soll noch in der laufenden Woche ausgerollt werden. Und nicht zuletzt arbeitet Microsoft auch an der Möglichkeit, Chats in mehreren Fenstern anzuzeigen (siehe Bildergalerie). Auch diese Funktionalität soll laut Microsoft noch im April erscheinen. (luc)

Kommentare

Dienstag, 14. April 2020 Beat Honegger
Sehr gute Neuigkeit - 4 gleichzeitig war zu wenig! Hintergrund habe ich schon verwendet !! cool :-)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER