Erfolgreiches Jahr für Swiss Made Software

Erfolgreiches Jahr für Swiss Made Software

(Quelle: SITM)
12. März 2020 - Das Label Swiss Made Software präsentiert seinen Jahresrückblick 2019. Sechzig neue Anbieter sind hinzugekommen, erstmals wurde eine Entwickler-Umfrage durchgeführt, und die Service- und Produktsuche kommt mit vereinfachter Navigation daher.
Swiss Made Software hat seinen Jahresrückblick 2019 veröffentlicht. Im vergangenen Jahr ist das Label erneut gewachsen: 60 weitere Unternehmen zeichnen ihre Produkte und Dienstleistungen nun mit "Swiss Made" aus. Neu bieten auf swissmadesoftware.org insgesamt über 660 Labelträger mehr als 750 Produkte und Services an.

Eine erfolgreiche Premiere war 2019 der Swiss Developer Survey. Fast 1000 Entwickler und Entwicklerinnen haben sich an der Umfrage beteiligt und ihre Vorlieben punkto Progammiersprachen, Frameworks, Plattformen und Datenbanken kundgetan. Eine Kurzübersicht über die Resultate findet sich hier. Die Umfrage liefert durchaus auch recht pikante Ergebnissse. So nutzen zwar 199 der befragten Entwickler die Oracle-Datenbank, 103 davon mögen sie jedoch nicht.

Im vergangenen Jahr hat Swiss Made Software das Kombi-Label "Swiss Made Software + Hosted in Switzerland" lanciert, mit dem die Aufbewahrung von Daten in der Schweiz honoriert wird. Dem vielfach geäusserten Wunsch, "Hosted in Switzerland" auch separat anzubieten, will man mit einem neuen Vertrag demnächst nachkommen.

Die Suche nach Produkten und Services auf der Website von Swiss Made Software wurde verbessert. Die neue Version der Webkarte integriert alle Suchoptionen direkt und führt sie an einem Ort zusammen. Damit hat sich auch die Navigation vereinfacht und ist jetzt auf das Wesentliche reduziert. Cloud-Angebote können zudem neu nach dem Hosting-Standort (Schweiz oder Ausland) gefiltert werden. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER