CES 2020: Dell zeigt Faltrechner und Gaming-Handheld

CES 2020: Dell zeigt Faltrechner und Gaming-Handheld

8. Januar 2020 - Dell hat in Las Vegas nicht nur ein Notebook mit zwei Displays anstelle von Display und Tastatur sowie einen Faltrechner gezeigt, sondern über den Subbrand Alienware auch einen Gaming-PC im Nintendo-Switch-Format.
Dell hat die CES in Las Vegas zur Vorstellung einer Reihe von PC-Konzepten genutzt. So wurde unter dem Namen Concept Duet ein Rechner gezeigt, bei dem zwei 13,4-Zoll-Bildschirme verbaut wurden, die über ein 360-Grad-Scharnier verbunden sind. Der eine Bildschirm kann dabei als Tastatur dienen, optional gibt es die Möglichkeit, auch eine mechanische Tastatur aufzulegen, womit noch 1,5 Displays als Anzeigefläche zur Verfügung stehen. Mit dem Concept Ori hat Dell ausserdem einen Faltrechner präsentiert, der an Lenovos Thinkpad X1 Fold erinnert. Concept Ori kommt mit einem 13-Zoll-Screen mit QHD+-Auflösung, der in der Mitte gefaltet werden kann.

Daneben hat Dell über den Gaming-Subbrand Alienware das Concept Ufo gezeigt. Dabei handelt es sich um einen ausgewachsenen Gaming-PC, der optisch und bezüglich Grösse an die Nintendo Switch erinnert. Der Rechner kommt mit einem 8-Zoll-Display mit 1900x1200 Pixeln, abnehmbaren Controllern links und rechts, um das Gerät in verschiedenen Modi zu nutzen, sowie einem Core-i-Prozessor der zehnten Generation und zwei USB-Buchsen.

Mit weiteren Details zu allen gezeigten Concept-Modellen hält sich Dell zurück und verweist darauf, dass es sich um Konzeptstudien handelt und es gut möglich sei, dass diese in den gezeigten Formen nie im Verkauf auftauchen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER