Outlook.com erscheint als PWA
Quelle: SITM

Outlook.com erscheint als PWA

Microsoft hat den Outlook-Web-Client zu einer Progressive Web App umgebaut, so dass Outlook.com auf Windows, MacOS oder Chrome OS installiert werden kann.
28. November 2019

     

Microsoft veröffentlicht seine Web-Mail-Lösung Outlook.com als Progressive Web App (PWA). Somit kann Outlook.com als Web App auf Windows, MacOS, Chrome OS und allen weiteren Systemen, die PWAs unterstützen, installiert werden. Der Anwender erhält damit eine Alternative zur eher überladenen Desktop-Version von Outlook respektive zum Windows Mail Client, der in Windows 10 integriert ist.


Nutzer eines Browsers auf Chromium-Basis können Outlook.com bereits installieren. Dazu braucht man etwa in Chrome rechts in der Adresszeile lediglich auf den "Plus"-Knopf zu drücken, und schon hat man Outlook als Icon auf dem Desktop und als native App auf dem Rechner. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft testet Gmail-Integration in Outlook.com

21. November 2019 - Microsoft arbeitet daran, Gmail, Google Drive und Google Calendar in Outlook.com zu integrieren. Aktuell wird mit einer kleinen Anzahl Nutzer getestet.

Onedrive: UWP- durch PWA-App ersetzt

15. Juli 2019 - Microsoft hat die Onedrive-App für Windows 10 komplett überarbeitet. Die alte App der universellen Windows-Plattform (UWP) wird nun durch eine Progressive Web App (PWA) ersetzt.

Microsoft neu mit Progressive Web Apps für Windows 10

8. Februar 2018 - Microsoft hat angekündigt, bald Progressive Web Apps (PWA) für Windows 10 verfügbar zu machen. Nicht nur Nutzer, sondern auch Entwickler sollen von geplanten PWAs im Microsoft Store profitieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER