Edge bekommt verbesserte Steuerelemente
Quelle: Microsoft

Edge bekommt verbesserte Steuerelemente

Microsoft hat mit Google kooperiert, um gemeinsam die Anwenderfreundlichkeit der Browser-Steuerelemente zu optimieren. Die neuen Controls verfügen über ein aufgefrischtes Outfit und lassen sich besser per Touch bedienen.
17. Oktober 2019

     

Microsoft will die Steuerelemente am Chromium-Edge-Browser anwenderfreundlicher gestalten. Wie im Windows-Blog zu erfahren ist, sollen die Controls einerseits ein moderneres Erscheinungsbild erhalten, andererseits aber auch Touch-freundlicher werden. Man habe in den vergangenen Monaten daher eng mit dem Google-Chrome-Team zusammengearbeitet, um die Insider Builds von Edge sowie auch andere Chromium-Browser mit den aufgefrischten Controls auszustatten.

Als Beispiel nennt Microsoft die Eingabemöglichkeiten bei Daten und Zeiten. Hier seien die kleinen Steuerelemente oftmals zu nahe beieinander gelegen, was man nun mit einer empfohlenen Minimalgrösse von 23x23 Pixel geändert habe. Weitere Neuerungen betreffen die Rechtecke, die den Fokus der Steuerelemente markieren. Diese wollen fortan hohe Kontraste gegenüber beliebigen Hintergrundinhalten bieten.


Zudem sollen künftig alle Steuerelemente die Hohe-Kontraste-Einstellung unterstützen, wobei sich spezifische Farben vom Anwender definieren lassen. Schliesslich wurde auch die Tastatursteuerung verbessert, indem etwa bei der Farbauswahl per Pfeiltaste einzelne Werte anvisiert werden können, während bei gleichzeitig gedrückter Control-Taste in 10er-Schritten navigiert wird. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft könnte Chromium-basierten Edge-Browser auf Linux portieren

30. September 2019 - Es gibt Hinweise darauf, dass Microsoft vorhaben könnte, den Chromium-basierten Browser Edge auf Linux zu portieren. Eine von Microsoft aufgeschaltete Online-Umfrage legt zumindest die Vermutung nahe.

Flash wird 2020 aus IE und Edge verschwinden

3. September 2019 - Microsoft gibt ein Update dazu, wie Adobe Flash zuerst deaktiviert wird und dann im nächsten Jahr komplett aus den verschiedenen Microsoft-Browsern verschwinden soll.

Microsoft Edge öffnet bald keine E-Books im ePub-Format mehr

26. August 2019 - Der neue Edge-Browser auf Chromium-Basis wird bald nicht mehr in der Lage sein, E-Books im ePub-Format zu öffnen. Der Support für das Feature wird eingestellt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER