Apple bringt iOS 13.1.3 und fixt diverse Bugs
Quelle: Apple

Apple bringt iOS 13.1.3 und fixt diverse Bugs

Mit Updates für iOS und iPadOS behebt Apple eine ganze Reihe von Fehlern und sorgt mitunter dafür, dass iPhones bei eingehenden Anrufen wieder zuverlässig klingeln oder vibrieren.
17. Oktober 2019

     

Apple hat neue Versionen von iOS und iPadOS 13.1.3 veröffentlicht und behebt mit den Updates diverse Fehler. Wie den Support-Seiten des iPhone-Herstellers zu entnehmen ist, adressiert das Update ein Problem, das ein Klingeln oder Vibrieren des Gerätes bei eingehenden Anrufen verhinderte. Weitere Korrekturen sorgen dafür, dass Bluetooth-Verbindungen "bei bestimmten Fahrzeugen" nicht mehr abbrechen und das sich Termin-Einladungen in Mails wieder öffnen lassen. Daneben werden Probleme im Zusammenhang mit der Health-App, mit der Wiederherstellung von Sprachmemos via iCloud-Backup oder mit der Koppelung der Apple Watch behoben. Mit der Aktualisierung von iPadOS werden grösstenteils dieselben Probleme wie mit iOS 13.1.3 adressiert. Sicherheitsschwachstellen werden mit den Aktualisierungen indessen hier wie dort keine behoben.


Die neuen Versionen des Mobile-Betriebssystems werden wie gewohnt Over-the-Air verteilt, können alternativ aber auch via iTunes geladen werden. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Apple veröffentlicht iOS 13.1.2

1. Oktober 2019 - Apple hat sein Betriebssystem für iPhones und iPads auf die Version 13.1.2 aktualisiert und damit unter anderem ein Problem mit dem iCloud-Backup behoben.

iOS 13.1, iPadOS und tvOS 13 sind da

25. September 2019 - Kurz nach iOS 13 kommt schon iOS 13.1 mit Fehlerhebungen und Features, die beim Release von iOS13 noch nicht parat waren. Auch das auf Tablets angepasste iPadOS und eine neue TVOS-Version sind jetzt verfügbar.

iPhone-Nutzer klagen über mehrere Probleme mit iOS 13.0

24. September 2019 - Besitzer eines iPhones berichten zurzeit über verschiedene Probleme im Zusammenhang mit iOS 13.0. Unter anderem sollen Apps abstürzen und die Verbindung zum App Store instabil sein. Aus diesem Grund will Apple das Update auf iOS 13.1 vorziehen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER