Windows 10 v1903 erreicht 45,5 Prozent

Windows 10 v1903 erreicht 45,5 Prozent

Windows 10 v1903 erreicht 45,5 Prozent

(Quelle: Microsoft)
29. September 2019 - Die jüngste Windows-10-Version 1903 ist vier Monate nach dem Release auf gut 45 Prozent aller Windows-10-Rechner installiert. Nur gerade die letzte Version 1809 wurde von der Anwenderschaft noch langsamer adaptiert.
Addupex hat seine allmonatliche Statistik zur Windows-Nutzung veröffentlicht. Wie die aktuelle Studie zeigt, hat das im Frühjahr veröffentlichte Mai-Update mit der Kennung 1903 rund vier Monate nach dem Release eine Durchdringung von 45,5 Prozent erreicht. Die beiden im letzten Jahr veröffentlichten Feature-Updates mit den Kennungen 1809 und 1803 stehen derweil bei 25,5 respektive gut 24 Prozent.

Wie die Grafik zeigt, haben sich die Update-Adaptionen allerdings höchst unterschiedlich entwickelt. Insbesondere bei den beiden zuletzt veröffentlichten Feature-Updates verläuft die Adaptionskurve deutlich weniger steil. Beide Aktualisierungspakete waren geradezu mit Mängeln, Fehlern und anderweitigen Unzulänglichkeiten gespickt, was zum einen Microsoft veranlasst hat, die Updates für verschiedenste Gerätetypen und Anwendungsszenarien zurückzuhalten. Andererseits haben aufgrund der Meldungen aber auch zahllose Unternehmen die Installationen so weit es eben ging hinausgeschoben. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER