Ärger mit Windows-August-Updates
Quelle: Microsoft

Ärger mit Windows-August-Updates

Auch im August-Update für Windows 10 steckt offenbar der Wurm drin. Bei einigen Usern lässt es sich gar nicht installieren, bei anderen sorgt es für zufällig ausgelöste Neustarts der Rechner.
18. August 2019

     

Im Zusammenhang mit dem in diesen Tagen ausgelieferten August-Updates sorgt Microsoft erneut für Ärger bei diversen Anwendern. Wie "Windows Latest" berichtet, häufen sich in den einschlägigen Foren Klagen über diverse Probleme, die offenbar mit dem jüngsten Update in Zusammenhang stehen.

So melden User bei Reddit, aber auch im Microsoft-eigenen Forum, dass sich das kumulative August-Update überhaupt nicht installieren lasse, wobei unterschiedliche Fehlermeldungen wie 0x80073701 oder 0x800f0982 angezeigt werden. Wieder andere berichten von zufällig ausgelösten Neustarts der mit dem Update versehenen PCs. Ohne Warnung werde der Bildschirm schwarz, starte erneut und lade ohne vorheriges Login den Desktop. Auch das BIOS lasse sich nicht mehr aufrufen.


Noch ist nicht klar, wie viele Systeme von den Problemen betroffen sind oder welche Konfigurationen für das Fehlverhalten verantwortlich sind. Man darf allerdings annehmen, dass nur eine Minderheit betroffen ist, zumal die Zahl der Meldungen anders als bei früheren Update-Problemen verhältnismässig klein ist. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Windows-Juli-Update stört System File Checker

12. Juli 2019 - Nach der Einspielung der unlängst ausgelieferten Juli-Updates machen sich Probleme beim System File Checker bemerkbar. Die SFC-Routine meldet defekte Dateien, ist aber nicht in der Lage, diese zu reparieren.

Blackscreen nach Windows-10-Updates

17. Juni 2019 - Nach dem Update der Windows-Versionen 1803 und 1809 kann es dazu kommen, dass Geräte angeschaltet sind, aber lediglich einen schwarzen Bildschirm anzeigen. Microsoft hat eine Notfall-Massnahme parat und arbeitete an einer dauerhaften Lösung.

Das sind die Bugs im Windows-10-Mai-Update

24. Mai 2019 - Auch beim Mai-Update für Windows 10 sind diverse Probleme aufgetaucht, die Systemeinstellungen aber auch externe Geräte wie USB-Laufwerke oder Bluetooth-Geräte betreffen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER