Linkedin prüft Fähigkeiten seiner Mitglieder
Quelle: Linkedin

Linkedin prüft Fähigkeiten seiner Mitglieder

Linkedin prüft neu die angegebenen Fähigkeiten und Kenntnisse seiner Mitglieder mit einem Tool namens Skills Assessment.
18. September 2019

     

Das Karrierenetzwerk Linkedin führt gemäss einem Blogeintrag ein Tool namens Skills Assessments ein, das die Kenntnisse und Fähigkeiten der Linkedin-Nutzer für mögliche Arbeitgeber bestätigt. Dabei werden User dazu aufgefordert, Tests zu absolvieren, die zu ihren Fähigkeiten passen, die sie in ihren Profilen angegeben haben. Die Rede ist etwa von Computerprogrammen wie Adobe Photoshop oder Programmiersprachen wie Java. Bereits in den nächsten Wochen sollen Tests für Programmiersprachen, Design Software und allgemein gebrauchte Business-Tools ausgerollt werden, mit welchen die Fähigkeiten der Nutzer bestätigt werden. Besteht ein Nutzer den Test, so darf er einen entsprechenden Badge in seinem Profil veröffentlichen. Besteht ein Anwender den Test nicht, so wird dies allerdings nicht veröffentlicht. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Linkedin ist erfolgreich gegen Fake-Profile

22. August 2019 - Im ersten Halbjahr 2019 ist Linkedin gegen 21,6 Millionen Fake-Profile auf der Plattform vorgegangen. 98 Prozent davon wurden automatisch gefiltert.

Linkedin mit neuen Konversations-Features

16. Juni 2019 - Bei Linkedin lassen sich Personen auf Fotos neu mit einem Namens-Tag versehen und Beiträge können via Icons mit Gefühlsäusserungen kommentiert werden.

Linkedin arbeitet an Live Video Service

12. Februar 2019 - Linkedin arbeitet aktuell an einem Live Video Broadcast Service. Aktuell steht Linkedin Live allerdings erst als Beta und auf Einladung zur Verfügung.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER