BBC Beeb: Konkurrenz für Alexa, Siri und Co.
Quelle: Amazon

BBC Beeb: Konkurrenz für Alexa, Siri und Co.

BBC plant, im nächsten Jahr einen digitalen Sprachassistenten auf den Markt zu bringen. Damit will das Unternehmen Amazons Alexa, Googles Assistant und Apples Siri zumindest teilweise das Wasser reichen.
29. August 2019

     

BBC bereitet sich darauf vor, einen Rivalen zu Amazons Alexa namens Beeb zu starten, mit dem Versprechen, dass dieser auch lokale Akzente verstehen wird. Der Sprachassistent, der von einem hauseigenen BBC-Team entwickelt wurde, soll im nächsten Jahr eingeführt werden, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, Nutzern zu ermöglichen, ihre Lieblingssendungen zu finden und mit Online-Diensten zu interagieren, so das Unternehmen. Der Sprachassistent wird durch das Wort Beeb geweckt, soll aber nicht versuchen, den vollen Funktionsumfang der grossen kommerziellen Konkurrenten zu replizieren.

Während Produkte wie Alexa, Siri und Co. Schwierigkeiten damit haben, regionale Akzente zu verstehen, will BBC mit Hilfe der eigenen Mitarbeiter in Büros in ganz Grossbritannien dafür sorgen, dass die Software sie versteht.


BBC plant derweil nicht, eigenständige Hardware, wie etwa den Echo-Lautsprecher von Amazon oder ein Google-Home-Gerät, auf den Markt zu bringen. Stattdessen wird die Beeb-Software in die Website von BBC und die iPlayer-App auf Smart TVs integriert und Herstellern zur Verfügung gestellt, die die Software integrieren wollen. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Apple soll über 300 Mitarbeiter im Siri-Support entlassen haben

26. August 2019 - Apple soll sich von mehr als 300 Mitarbeitern getrennt haben, die bis vor kurzem dafür zuständig waren, Aufnahmen der Sprachassistentin Siri abzuhören und zu bewerten. Dies, nachdem der Konzern wegen dieser Praxis in die Kritik geraten war.

Apple: Siri-Aufnahmen werden vorübergehend nicht mehr von Menschen abgehört

5. August 2019 - Apple hat das Vorgehen gestoppt, bei dem Mitarbeitende Siri-Aufnahmen von Benutzern anhören, um diese zu analysieren, nachdem ein "Guardian"-Bericht die Praxis enthüllt hat.

Facebook arbeitet an Konkurrenz für Alexa & Co.

18. April 2019 - Trotz der aktuellen Dominanz von Alexa, Siri und dem Sprachassistenten von Google arbeitet Facebook Ex-Mitarbeitern zufolge an einem eigenen AI-Sprachassistenten. Mit dem Facebook Portal und Oculus VR wären die entsprechenden Plattformen dafür bereits auf dem Markt.

Skype: Microsoft tauscht Cortana gegen Alexa aus

29. März 2019 - 2017 fügte Microsoft seinen Sprachassistenten in Skype ein. Nun scheint es, als ob das Unternehmen eingestehen muss, dass Cortana es schlicht nicht mit seinen Rivalen aufnehmen kann.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER