Vivaldi 2.7 schaltet Tab stumm

Vivaldi 2.7 schaltet Tab stumm

(Quelle: Vivaldi )
22. August 2019 - Der Browser Vivaldi ist in der Version 2.7 erschienen, die die Produktivität bei der Arbeit erhöhen soll. Neu kann unter anderem ein Mute Tab – also ein Tab ohne Sound – geöffnet werden.
Browserfenster, die ungefragt Musik oder Videos abspielen, gehören wohl zum mühsamsten, das das Internet aktuell zu bieten hat. Abhilfe verspricht nun der alternative Browser Vivaldi, der in der Version 2.7 die Option bringt, ein Mute Tab zu öffnen. Ein solches Tab unterdrückt pauschal von Vornherein das Abspielen von Sound ab einer Website – laut Vivaldi sei dies eines der meistgefragten Features seitens der User gewesen. Es kann aber nicht nur ein Mute Tab geöffnet werden, man kann auch definieren, dass beispielsweise nur ein angewählter Tab Sound ausgeben darf, oder dass Tabs im Hintergrund Audio abspielen, wenn man auf einem "stillen" Tab ist.

Vivaldi 2.7 bringt aber noch weitere Neuerungen, welche die Produktivität der Nutzer erhöhen soll. So habe man die User-Profil-Funktion verbessert. Neu kann man beispielsweise einen Desktop-Shortcut auf ein bestimmtes Userprofil erstellen. Ebenfalls verbessert wurden die Informationen, die die Status Bar ausgibt, genauso wie die Stabilität auf MacOS. Und nicht zuletzt kann man für Seiten, die nach wie vor auf Flash setzen, ein entsprechendes Plug-in aktivieren. Einen Überblick über alle Neuerungen in Version 2.7 gibt es im Vivaldi-Blog.

Vivaldi kann in der neuesten Version in der Freeware-Library von "Swiss IT Magazine" heruntergeladen werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER