Datendiebstähle steigen auf Rekordhoch
Quelle: Pixabay/B_A

Datendiebstähle steigen auf Rekordhoch

Im ersten Halbjahr kamen bei 3813 Datendiebstählen über 4,1 Milliarden Datensätze abhanden. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem Anstieg von über 50 Prozent.
16. August 2019

     

Noch nie wurden in einem ersten Halbjahr so viele Datendiebstähle registriert wie in den ersten sechs Monaten 2019. Zu diesem Schluss kommen die Sicherheitsexperten von Risk Based Security in ihrem jüngsten Data-Breach-Report. Gemäss der Analyse wurden zwischen Januar und Juni 3813 Datendiebstähle registriert. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres entspricht dies einer markanten Zunahme von 54 Prozent. Ähnliches gilt für die Zahl der abhanden gekommenen Datensätze, die um 52 Prozent auf 4,1 Milliarden Records angestiegen ist. Allein bei den acht grössten Data Breaches kamen über 3,2 Milliarden Records abhanden.

Wie die Studienverfasser weiter berichten, wurden zwei von drei Datendiebstählen im Business-Umfeld festgestellt, 14 Prozent betrafen den Medizinsektor, 12 Prozent den Behörden- und 7 Prozent den Bildungsbereich. Im Unternehmensumfeld kamen entsprechend auch über 84 Prozent der Daten abhanden. In 89 Prozent der Fälle kam der Angriff von ausserhalb und bei 8 Prozent wurde der Datendiebstahl innerhalb der Unternehmen respektive Organisationen initiiert.


Was die Datentypen anbelangt, haben es die Angreifer in erster Linie auf Zugangsinformationen abgesehen. Bei über 70 Prozent der Datendiebstähle kamen E-Mail-Adressen abhanden, gefolgt von Passwörtern mit gut 64 Prozent. Sozialversicherungsnummern und Kreditkartendaten waren in jeweils 11 Prozent der Fälle betroffen.

Der komplette Report kann bei Risk Based Security kostenlos bezogen werden. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Docker-Hack kompromittiert 190'000 Konten

29. April 2019 - Durch einen Hack wurden möglicherweise Docker-Hub-Usern-Namen, Hashes von Passwörtern sowie Access Tokens von Github und Bitbucket kompromittiert.

Microsoft informiert Outlook-User über Hacks

15. April 2019 - Microsoft hat E-Mails an Benutzer der E-Mail-Plattformen Outlook, MSN und Hotmail gesendet. Das Unternehmen bestätigte, dass Hacker in der Lage waren, den Inhalt von E-Mails zu sehen.

Hacker stehlen Terabyte an Daten von Citrix

11. März 2019 - Gemäss FBI haben sich Hacker durch die Ausnutzung schwacher Passwörter unbefugten Zugriff zum internen Netzwerk von Citrix verschafft und Daten entwendet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER