Swissdec-4.0-Zertifizierung für Sage Start

Swissdec-4.0-Zertifizierung für Sage Start

(Quelle: Sage)
19. Juni 2019 - Der Swissdec-4.0-Standard für den elektronischen Austausch von Lohn- und Quellensteuerdaten ist neu auch in Sage Start von Sage Software implementiert.
Nach Sage 200 Extra und Sage 50 Extra hat auch die Lohnbuchhaltung Sage Start der Softwareschmiede Sage die Swissdec-4.0-Zertifizierung erlangt und vereinfacht damit den elektronischen Austausch von Lohn- und Quellensteuerdaten mit AHV, Unfallversicherung, Pensionskassen und dem Bundesamt für Statistik. Denn Schweizer Unternehmen, die eine Lohnbuchhaltung führen, sind gesetzlich verpflichtet, die Lohn- und Quellensteuerdaten ihrer Mitarbeitenden regelmässig an verschiedene Stellen wie Ausgleichskasse, Versicherer, kantonale Steuerverwaltungen oder dem Bundesamt für Statistik zu melden. Mit dem Swissdec 4.0-Standard und dem Einheitlichen Lohnmeldeverfahren (ELM) kann dieser Übermittlung der Lohndaten elektronisch abgewickelt werden.

Zudem können Unternehmen nicht nur bei der Übermittlung Zeit sparen, denn bei den Sage-Lösungen müssen Lohndaten nur einmal in der Lohnbuchhaltung erfasst werden. Denn dank des automatisierten Verfahrens, das für jeden Lohndatenempfänger das korrekte Profil zusammenstellt, wird der Prüfaufwand verringert. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER